Neuer Wertstoffhof in Bürgstadt schafft ab Juni 2017 Entlastung

Hier im Industriegebiet Bürgstadt-Nord entsteht der neue Wertstoffhof des Landkreises Miltenberg.
54Bilder
  • Hier im Industriegebiet Bürgstadt-Nord entsteht der neue Wertstoffhof des Landkreises Miltenberg.
  • hochgeladen von Roland Schönmüller

Impressionen von der Baustelle im Industriegebiet Bürgstadt-Nord sowie geplante Entlastungs-Situationen in Eichenbühl, Guggenberg und Erlenbach.

Anfang November 2016 (am Mittwoch, dem 2.11.2016) war der offizielle Start für den Bau des neuen Wertstoffhofes in Bürgstadt, der durch Landrat Jens Marco Scherf mit einer Schaufelbagger-Bewegung symbolisch als "Spatenstich" vollzogen wurde.

Im Sommer nächsten Jahres dürfte der neue Wertstoffplatz allen privaten Haushalten des südlichen Miltenberger Landkreises zur Verfügung stehen.

Die Anfahrt kann mit Pkws (evtl. zusätzlich mit Anhängern) erfolgen.

Zum Teil überdachte Container werden dann die Wertstoffe und das Recycle-Material zwischenlagern.

Die neue Anlage im Süden des Landkreises Miltenberg soll nach Aussagen von Fachleuten Entlastung in mehrfacher Hinsicht bringen.

Überlastet ist derzeit die Kreismülldeponie Erlenbach im Norden.

Auch der Verkehr durch Eichenbühl und das Erftal nach Guggenberg zur dortigen Kreismülldeponie ist stark frequentiert.

Fazit:

Kürzere Anfahrten, benutzerfreundliche Lösungen vor Ort und eine Entlastung der beiden jetzigen Deponien sprechen für die Schaffung eines neuen Wertstoffhofes im Maintal.

Hintergrund/ Ergänzungen (07.11.2016):

Neuer Wertstoffhof-Süd soll ab Juni 2017 Entlastung bringen

„Spatenstich“ mit Baggerschaufel-Aktion – Weniger Anlieferungsverkehr nach Erlenbach und Guggenberg geplant

BÜRGSTADT. Voraussichtlich im Juni 2017 ist es soweit: Dann hat der Landkreis Miltenberg einen neuen Wertstoffhof im Industriegebiet Bürgstadt-Nord.

Der offizielle „Startschuss“ für den sogenannten Wertstoff- Süd wurde am vergangenen Mittwoch durch Landrat Jens Marco Scherf gegeben, der symbolisch mit einer Baggerschaufel-Aktion - und nicht mit einem traditionellen Spatenstich - das 2,7 Millionen-Projekt vor Ort eröffnete.

Ab Sommer nächsten Jahres haben zahlreiche Landkreisbewohner- vor allem aus den südlichen Gemeinden - kürzere Anfahrtswege zu einem Wertstoffhof.

Entlastet werden die bisherigen und stark frequentierten Kreismülldeponien Guggenberg und Erlenbach sowie die damit verbundenen langen Anfahrtswege.

Im neuen Wertstoffhof in Bürgstadt wird es rund zwei Dutzend benutzerfreundliche Container geben. Die Sammelbehälter können von oben befüllt werden und sind zusätzlich zum Großteil überdacht.

Angeliefert werden können Abfälle und Wertstoffe ausschließlich aus Privathaushalten, zum Beispiel Papier, Alttextilien, Holz, Flachglas, Bauschutt, Schrott und Sperrmüll.

Gebührenfrei soll der größte Anteil der Abgabe an kommunale Kunden der Abfallwirtschaft sein. Nicht angenommen werden landkreisfremde Anlieferungen.

Der neue benutzerfreundliche Wertsstoffhof wird auf 6 000 Quadratmetern Grundstücksfläche neben Containern auch Betriebs – und Sozialräume enthalten.

Der Anliefer- und Betriebsverkehr verläuft künftig getrennt und Erweiterungsflächen stehen zusätzlich zur Verfügung.

Fazit:

Der moderne Wertstoffhof im Bürgstadter Industriegebiet Nord bringt Entlastung in mehrfacher Hinsicht und verkürzt die Anfahrtszeiten der Bürger. Konzipiert ist das Millionenprojekt für private Kunden mit Pkw, maximal mit Kleinanhänger. Für größere Mengen stehen weiterhin die herkömmlichen Sammelstellen in Guggenberg und Erlenbach zur Verfügung.

Weitere Bilder und Informationen folgen!

Autor:

Roland Schönmüller aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.