Mit Anlauf in die Zukunft!
Zahlreiche Absolventen erhalten das Fachabitur an der BOS Obernburg.

Endlich geschafft: Die glücklichen Fachabiturient/Innen vor der Obernburger Stadthalle.
6Bilder
  • Endlich geschafft: Die glücklichen Fachabiturient/Innen vor der Obernburger Stadthalle.
  • hochgeladen von Liane Schwab

Am Montag, den 8. Juli 2019 war es soweit: Nach zwei Jahren des Lernens konnten sich in der Obernburger Stadthalle wieder zahlreiche Fachabiturienten/Innen über das ersehnte Reifezeugnis freuen.

Der stellvertretende Schulleiter StR Esra Lang gratulierte den Absolventen und begrüßte deren Eltern und Freunde, sowie die anwesenden Kollegen/Innen. In seinen Gedanken zur Entlassfeier betonte er, wieviel Schweiß, Fleiß, Freude und vielleicht auch Tränen auf dem Weg zur Fachhochschulreife nötig waren. „Sie haben hier den Beweis für Ihr Durchhaltevermögen. Dies ist die Eintrittskarte für ein Studium oder einen anspruchsvollen Beruf. Zur Fachhochschulreife gehört aber auch, sich selbst besser kennen zu lernen. Auf ihr Fachabitur können Sie ein Leben lang stolz sein“.
Besonders ausgezeichnet wurden die Schulbesten sowie die Klassenbesten.

Thomas Zöller überbrachte als Stellvertreter des Landrats Grüße des Kreistages und der Landkreisverwaltung. „Heute ist Aufbruchsstimmung und Sie können entspannt durchatmen. Sie haben ein sehr gutes Fundament geschaffen, damit können Sie ihr Leben gestalten“, lobte er die Abiturienten.

Frau Katja Heinz kam als Stadträtin von Obernburg und richtete Grüße von Bürgermeister Dietmar Fieger aus. Sie gratulierte und stellte fest: „Sie sind nun frei und können selbst entscheiden, welche weitere Laufbahn Sie wählen. Ich wünsche Ihnen eine gute Reise“.

Für den Förderverein der beruflichen Schulen Miltenberg/Obernburg gratulierte der 1. Vorsitzende Helmut Dörr und für den Elternbeirat sprach Richard Schedl seine Glückwünsche aus.

Fritz Neuwald wollte als Mitglied der SMV „auch seinen Senf dazu tun“ wie er selbst betonte. Er bedankte sich im Namen aller Schüler/Innen bei allen Lehrern, den Sekretärinnen und den Mitschülern „ohne die es noch langweiliger gewesen wäre“.

Abiturientin Rebecca Jung führte charmant durch das Programm und die fantastische Gruppe „Schmitti & Friends“ sorgte wie schon in den Jahren davor für eine großartige musikalische Umrahmung.

Autor:

Liane Schwab aus Miltenberg

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.