Polizeibericht vom 01.05.2021
Unterfranken | Ruhige Freinacht in Unterfranken - Polizei zieht positive Bilanz

Pressebericht des PP Unterfranken vom 01.05.2021

Die Nacht zum 1. Mai ist auch im Jahr 2021 unterfrankenweit sehr ruhig verlaufen. Es gab nur wenige Polizeieinsätze, die in unmittelbarem Zusammenhang mit der Freinacht standen. Lediglich im Landkreis Kitzingen musste die Polizei ausrücken, weil sich mehrere Personen zu einer Feier zusammengefunden hatten. Insgesamt fällt die Bilanz jedoch durchweg positiv aus.

Wenige Einsätze mit Freinacht-Bezug
Insgesamt kam es im Laufe der Nacht zu rund 150 Polizeieinsätzen im gesamten Regierungsbezirk. Nur etwa zehn davon standen in unmittelbarem Zusammenhang zur Freinacht. Es handelte sich hierbei zumeist um Ruhestörungen.

Party in Großlangheim aufgelöst
Lediglich in Großlangheim (Lkr. Kitzingen) musste die Polizei nach 03.00 Uhr morgens eine Feier auflösen, bei der sich elf Personen im Alter zwischen 16 und 39 Jahren in einem Partykeller zusammengefunden hatten. Bei den damit verbundenen polizeilichen Maßnahmen leistete ein 29-Jähriger Widerstand, wobei ein Polizeibeamter eine leichte Handverletzung erlitt. Gegen alle Anwesenden wurden Verfahren wegen Ordnungswidrigkeiten nach dem Infektionsschutzgesetz eingeleitet. Gegen den 29-Jährigen wird zudem u. a. wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz
Insgesamt wurden in Unterfranken von Freitag auf Samstag rund 55 Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz registriert. Dabei wurden in etwa 35 Fällen die Kontaktbeschränkungen nicht eingehalten und in ca. 20 Fällen gegen die nächtliche Ausgangssperre verstoßen.

Polizei zieht positives Fazit
Das Resümee zur diesjährigen Freinacht fällt erneut positiv aus. Die Polizei bedankt sich ausdrücklich bei allen Bürgerinnen und Bürgern, die sich an die Infektionsschutzregeln gehalten haben und auch weiterhin ihren Teil zur Eindämmung der Pandemie beitragen.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen