Sachbuchempfehlung: Hab dich gern von Antti Ervasti und Matti Pikkujämsä
Du bist Dein höchstes Gut

Der Büchermarkt ist voll mit Selbsthilfe-Büchern. Allerdings werden auch kleinere Probleme darin sehr umfangreich beschrieben, sodass es nicht so einfach ist, am Ball zu bleiben.

Die mittlerweile eingetragene Marke "CupOfTherapy" fährt einen gänzlich anderen Ansatz. Statt ausschweifender Texte und undurchsichtiger Statistiken stellen die Autoren Antti Ervasti und Matti Pikkujämsä in ihrem neuen Buch "Hab dich gern" kurze Tipps vor, die in konkreten Situationen helfen können.

Dass die Finnen immer wieder zu den glücklichsten Menschen gekürt werden, gibt dem Buch noch kein Prädikatsmerkmal von sich aus, ist aber schon richtungsweisend. Die Tipps reichen von der Trauerbewältigung über Sexualität bis in die Arbeitswelt und besitzen trotz ihrer Kürze einen enormen Tiefgang. Dazu gibt es stets eine Zeichnung, die das Geschriebene anschaulich wiedergibt.

Sowohl meine Überschrift als auch der Titel des Buches legen nahe, dass es Dir selbst gut gehen muss, damit es auch anderen in Deiner Umgebung gut gehen kann. Im Buch selbst lernen wir, dass es eine wechselseitige Beziehung ist. Wer mit sich und seinen Mitmenschen im Reinen ist, ist schon ein gutes Stück weiter Richtung Zufriedenheit gegangen. Empathie ist ein sehr wertvolles Gut und das Buch ruft uns an diversen Stellen dazu auf, mehr auf andere zuzugehen, ihnen zuzuhören und sich selbst auch mal zurückzustellen. Im Resultat wird es uns damit besser gehen, als von Anfang an partout nur an sich zu denken.

Gut fand ich darüber hinaus, dass auch Themen wie soziale Netzwerke oder HIV angesprochen werden.

Das Buch ist gut geeignet, um sich selbst und sein Handeln tagtäglich in angenehmer Dosis zu hinterfragen. Auf die Fragen bin ich glücklich oder was will ich in meinem Leben erreichen liefert das Buch zwar keine Antworten, aber es hilft uns doch bei der Suche.

Ich persönlich kannte das Konzept CupOfTherapy bislang noch nicht, halte es aber für sehr gelungen und besser als die hochtrabenden Therapie-Bücher, in denen man sich doch schnell verliert.

Ich bin gespannt, was ich noch über das Konzept hören werde und lege das Buch jedem ans Herz, der sich 5 Minuten am Tag für sein Seelenheil nehmen möchte!

Das Buch ist im Antje Kunstmann Verlag erschienen (ISBN: 978-3-95614-364-9) und kostet 15 Euro.

Autor:

Gustav Teschner aus Mönchberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen