Buchempfehlung: Ophelia Scale - Der Himmel wird beben
Der schlimmste Cliffhanger der letzten Jahre hat sich gelohnt!!!

Mein liebstes Stunt-Girl ist zurück. Zwar sitzt Ophelia im Gefängnis und schaut ihrer Todesstrafe entgegen, aber immerhin ist der Cliffhanger aus dem ersten Teil endlich aufgelöst.

Zum Glück findet sich ein Job, den niemand besser als Ophelia ausführen kann. ReVerse infiltrieren und dabei Infos über die OmnI sammeln und sie schließlich für Maraisville zurückerobern. Klingt schwierig und entpuppt sich als Selbstmordkommando. Eigentlich ist Ophelia eine Heldin für ReVerse, aber die alten Bande wollen nicht einfach wieder halten. Schon das Cover verrät eine gewisse Veränderung zu mehr Ernsthaftigkeit bei Ophelia. Sie ist nicht mehr vollends von der Abkehr überzeugt, mitten im Gefühlschaos und muss sich bewusst sein, dass jeder Fehltritt der letzte sein könnte und plötzlich alle Erinnerungen per Fernzünder gelöscht werden könnten. Aber Ophelia wäre nicht Ophelia, wenn sie sich der Aufgabe nicht stellen würde. Nachdem sie ihre Implantate mit ihrer überdurchschnittlichen Hirnleistung schmort und alte Bekannte wiedertrifft, erfährt sie von komplett unerwarteter Seite Unterstützung. Zum Glück für alle Romantiker unter uns...

Bis zur Hälfte des Buches ungefähr müssen sich die neuen (alten) Bindungen erstmal sortieren (was aber auch alles andere als langweilig ist), doch danach ist es eine kurzweilige Aneinanderreihung von atemberaubenden Ereignissen. Nicht selten dachte ich, "Das kann jetzt nicht euer Ernst sein". Auch Ophelia scheint es so zu gehen und beinahe schon kindlich häufig denkt sie für sich: "Naja, jetzt kann ja alles am Ende gut werden", nur um dann wieder enttäuscht zu werden.

Die Handlung ist gelungen und spannend, aber so richtig zum Pageturner wird dieses tolle Buch erst durch Lena Kiefers Schreibstil. Selten habe ich mich allein durch Text so sehr vor Ort gefühlt. Die sprachliche Ausarbeitung ist absolut rekordverdächtig - insbesondere für ein Jugendbuch. Egal, ob technisch anspruchsvolle Ort wie Amber Island (großartige Idee) oder die - in meiner Fantasie - malerische Insel von ReVerse, es gibt keine Logikfehler und bei der Beschreibung der Szenen ist kein Wort überflüssig. So fühle ich mich wirklich nah am Geschehen.

Da der zweite Teil nicht den Aufbau einer Geschichte an sich benötigt, ist diesmal mehr Romantik im Spiel. Ganz selten war es mir dann auch zu kitschig, aber die nächste Action-, Rätsel- oder ausgefeilte Gesprächsszene kommt bestimmt. Die Beziehungen aus Band 1 werden konsequent weitergeführt. Tatsächlich hatte ich als Leser das Gefühl, dass mein Bauchgefühl bezüglich einiger Personen aus Teil 1 in der Fortsetzung bestätigt wurden.

Ein bisschen schade ist natürlich der gesamte Verlauf der Geschichte schon. Ein gravierender Fehler von Ophelia sorgt für reichlich Lesestoff. Mordversuch am König und Hilfe beim Diebstahl der OmnI, das braucht mehr als eine Fortsetzung, um das wieder auszubügeln. Aber auch hier ist Ophelia guter Dinge und stellt sich selbstlos in den Dienst der Menschheit. Das mündet zwar abermals in einen Cliffhanger, aber der ist deutlich versöhnlicher als noch in Band 1. Wenn ich den Dank von Lena Kiefer lese, scheint sie die heftigen Reaktionen in Band 1 zum Cliffhanger ernst genommen zu haben. Vielen Dank dafür! Das ändert allerdings nichts daran, dass ich schon jetzt dem dritten Teil entgegenfiebere und mich auf ein packendes Finale im Zeichen der Lilie freue.

Das Buch ist im cbj-Verlag erschienen (ISBN: 978-3-570-16543-0) und kostet 18 Euro.

Autor:

Gustav Teschner aus Mönchberg

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.