Buchtipp: To Keep You Safe von Judit Müller
Die Hoffnung stirbt zuletzt...

Das Cover von "To keep you safe" hat mich sehr angesprochen. Gemeinsam mit dem Klappentext wollte ich das Buch dann unbedingt lesen. Die Erde wurde von einem verheerenden Meteoritenhagel und zahlreichen daran anschließenden Naturkatastrophen getroffen, sodass große Teile der Menschheit gestorben sind. Noch weniger Menschen haben das allgemeine Chaos danach entstanden. So aber Judy und ihre beiden jüngeren Geschwister Luke und Hope. Die Geschwister sind auf der Suche nach Hoffnung und einem besseren Ort als der Ort, wo sie ihre Eltern verloren haben. Dafür begeben sie sich auf eine gefährliche Reise. Das höchste Gut ist ihr geschwisterlicher Zusammenhalt!

Die Geschichte beginnt geschickt im Tagebuchformat, sodass der Leser schnell einen Überblick bekommt, was denn eigentlich passiert ist. Durch die allgegenwärtige Lebensgefahr für Judy und ihre Geschwister ist das Buch sehr kurzweilig. Dabei erhält der Leser aber auch sehr intensive Einblicke in die Gefühlswelt von Judy. Niemand wird zum Held oder Anführer geboren, das Leid, das den Geschwistern jeden Tag begegnet, härtet sie nicht ab, sondern verstört sie. Die kleine Hope spricht nicht mehr. Und keiner kann es ihr verdenken. Ein Lichtblick ist Raphael, der zusammen mit Joe ebenso auf der Suche nach Hoffnung ist. Judit Müller zeichnet in diesem Buch hervorragende Charaktere, die mal impulsiv und mal rational handeln, aber dadurch besonders menschlich wirken. Das Buch beschönigt das Ausmaß einer solchen Katastrophe in keiner Weise und zeigt stattdessen menschliche Abgründe auf, die in einem solchen Szenario zu befürchten sind. Aber auch Glücksmomente gehören dazu und sorgen dafür, dass die Hoffnung nicht erlischt.

Das Finale hat mich tieftraurig gestimmt und die gesamte Sinnlosigkeit von Gewalt gut zutage gebracht. Während die Handlung sich zwar entwickelt, aber keine riesigen Schritte macht, sind die Emotionen der Charaktere plausibel und mitreißend. Die Handlung ist spannend, aber alles in allem eher kreisförmig und führt zu keinem klaren Ziel. Es bleibt nur zu hoffen, dass Ruhe im Leben der Protagonisten einkehrt.

Das Buch liest sich dank des jugendlichen Schreibstils sehr flüssig und macht Lust auf mehr. Ich empfehle das Buch jungen Erwachsenen, die sich für Endzeitszenarien und die Auswirkungen auf das Gute (oder Böse) im Menschen interessieren.

Das Buch ist im A Tree and a Valley-Verlag erschienen (ISBN: 978-3-947357-09-3) und kostet 10,50€.

Autor:

Gustav Teschner aus Mönchberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.