Eine Schulstunde mit Obernburger Jägern
Thema "Wald und Wild"

2Bilder

Im Herbst stand bei den Drittklässern der Johannes-Obernburg Grundschule im Fach Heimat und Sachkunde das Thema „Wald und Wild“ auf dem Stundenplan. Das Thema „Wald“ wurde vorab im Unterricht behandelt. Zum Thema „Wild“ wurden die Obernburger Jäger Bernd Spilger und Erhard Büch eingeladen, um mit den Schüler-/innen wissenwertes nicht nur über das heimische Wild zu informieren, sondern auch über Wildarten zu sprechen, die nicht „vor der Haustür“ anzutreffen sind. Die Jäger hatten zur besseren Veranschaulichung das vom BJV Obernburg hergestellte Wildmobil mitgebracht. In diesem Wildmobil sind sehr viele Tierpräpate untergebracht. Um festzustellen was die Schüler schon über Wildtiere und Vögel wissen wurde nach den Namen zu einzelnen Tierpräparaten gestellt. Erstaunlich war, dass die Antworten zu den einzelnen Tieren wie aus der Pistole geschossen kamen. Bei anderen Tieren, vor allem, die die nicht in der Region beheimatet sind: Auerhahn und Birkhahn wurde erklärt, wo deren Lebensraum ist. Für die großen Tiere zum Beispiel Wildschwein oder Hirsch, für die man keine Präparate hatte, hatten die Jäger vorgesorgt und entsprechende Bildtafeln mitgebracht. Auf diesen Bildtafeln wurde auch gezeigt mit was sich die Tiere ernähren, ob sie nur Pflanzenfresser sind oder auch Fleischfresser sind bzw. sich auch von Abfällen ernähren. Die Schüler durften die Tierpräparte nicht nur anschauen sondern es wurde ihnen auch erlaubt, dass sie sie anfassen können. Jäger Büch ging auch noch einmal auf das vor gut 4 Jahren ins Leben gerufene Projekt „Kids for Kitz“ ein, bei dem Obernburger Lehrerin Pia Hoffmann mit ihren Klassen jeweils „Wildscheuchen“ gebastelt hat, die vor der Mahd im Frühsommer dann in die Wiesen gestellt wurden, um so die Kitze vor dem Mähtod zu retten. Zum Schluss hatten sich die Schüler noch Fragen ausgedacht, die die beiden Jäger in 10 Sekunden beantworten mussten. Diese Schulstunde wird den Schülern in Erinnerung bleiben, da sie sehr viel Wild – allerdings nur Präparate – sahen, die sie sonst nur sehr selten zu sehen bekommen.
(Text und Foto: Erhard Büch)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen