Von Leuchttürmen und ökologischen Baustoffen - Eröffnung des barrierefreien Bahnhofs in Kleinheubach

Am Mittwoch 12. Dezember 2018 war es soweit – der „neue“ Kleinheubacher Bahnhof wurde eingeweiht. Trotz der kalten Temperaturen hatten es sich zahlreiche Gäste nicht nehmen lassen, den neuen Bahnhof persönlich in Augenschein zu nehmen.Darunter waren unter anderem Landrat Jens Marco Scherf, Bürgermeister Stefan Danninger, Denis Kolai und Hans Lausberger von der Westfrankenbahn sowie der Projektleiter und Angestellte der Firmen BBL und Rohde + Zücher.

Eigens aus München angereist war Stefan Schell, Referatsleiter Schieneninfrastruktur und Eisenbahnwesen vom Staatsministerium Bauen, Wohnen und Verkehr. Er richtete auch herzliche Grüße seines Vorgesetzten Hans Reichart aus, der an diesem Tag leider verhindert war.

Landkreis Miltenberg hat Leuchttumfunktion

Mit den barrierefreien Bahnhöfen in Laudenbach, Weilbach, Wörth und jetzt Kleinheubach hat der Landkreis Miltenberg durchaus eine Leuchtturmfunktion in Bayern, stellte Schell in seiner Rede fest. Er betonte auch, wie wichtig barrierefreie Bahnhöfe sind. Denn nicht nur gehbehinderte Menschen erhalten so einfacheren Zugang zu den Zügen, auch für Eltern mit Kinderwagen wird das Einsteigen enorm erleichtert. 
Weitere barrierefreie Bahnhöfe im Landkreis sind übrigens in Planung. Auch Landrat Jens-Marco Scherf und Bürgermeister Stefan Danninger freuten sich sehr, dass der Bahnhof kundenfreundliche Bahnhof nun eröffnet wurde. Insbesondere deswegen, weil sich der Beginn des Umbaus als etwas „holprig“ dargestellt hatte.

Denis Kollai hatte auch noch einige überraschende Fakten zum neuen zweigleisigen Bahnhof parat. Insgesamt wurden 15 Kilometer Kabel verlegt, um das zweite Gleis ermöglichen. Dazu wurden insgesamt zehn neue Bäume gepflanzt. Die verwendeten Baustoffe sind zum größten Teil ökologisch, bestehen zu 40 Prozent aus Recyclingmaterial und wurden CO2-Neutral produziert.

Autor:

Miriam Weitz aus Obernburg am Main

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.