Ab 31. Juli ist die Agentur für Arbeit des Landkreises Miltenberg in Obernburg.

Ab 31. Juli in Obernburg.
Obernburg am Main: Agentur für Arbeit | Ab 31. Juli ist die neue Agentur für Arbeit des Landkreises Miltenberg in Obernburg in der Lindenstraße 32, in den bisherigen Räumen der dortigen Agentur. Dort werden die Geschäftsstellen Miltenberg und Obernburg zusammengeführt. Der Umzug findet von 27. bis 30. Juli statt. Die Geschäftsstelle Miltenberg ist während des Umzugs nicht erreichbar. Bis zum 16. Oktober wird dann noch einmal umgezogen und zwar – fast direkt nebenan – in das neue Gebäude in der Kreßstraße 2 in Obernburg.

Harald Maidhof, der Leiter der Agentur für Arbeit Aschaffenburg, sieht in der Zusammenlegung der Geschäftsstellen in Miltenberg und Obernburg an einem Standort einen deutlichen Vorteil: „In der künftigen Dienststelle in Obernburg kann ein vollständiges Angebot rund um den Arbeitsmarkt gewährleistet werden: Vermittlung, Arbeitgeber-Service und Berufsberatung. Konkret kann das Angebot des Dienstleistungsabends wieder realisiert werden. “

Die Struktur der Arbeitsagentur – früher Arbeitsämter - ist geschichtlich gewachsen, da es bis zur Gebietsreform 1972 zwei Landkreise Obernburg und Miltenberg gab, die aus wirtschaftlichen und räumlichen Überlegungen zum Landkreis Miltenberg zusammengefasst wurden. Der Landkreis Miltenberg ist im Bayernvergleich ein kleiner Landkreis. Von Nord nach Süd beträgt die längste Entfernung 40 km und von West nach Ost 33 km. Das wirtschaftliche Geschehen konzentriert im Nordteil des Landkreises mit deutlicher Orientierung nach Aschaffenburg und ins Rhein-Main-Gebiet. Derzeit hat der Landkreis eine Top-Arbeitslosenquote von 2,6 Prozent. Harald Maidhof: „Wenn wir jetzt die Geschäftsstellen Obernburg und Miltenberg zusammenlegen, dann vollziehen wir, was die Politik schon vor 45 Jahren umgesetzt hat.“

Das Jobcenter Landkreis Miltenberg, das sich vor allem um die Langzeitarbeitslosen und Kunden mit geringer Erfahrung am Arbeitsmarkt kümmert, bleibt in Miltenberg am bisherigen Standort. Es bietet den Hartz IV-Kunden ein vollständiges Dienstleistungsangebot. Auch das Beratungsangebot der Berufsberatung bleibt vor Ort. Hinzu kommt die geplante Einrichtung einer Jugendberufsagentur, möglichst noch in diesem Jahr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.