Polizeibericht
Aschaffenburg/Heimbuchenthal | Polizeibeamtin gegen Brustkorb geschlagen, Streit um Dufterfrischer endet mit Kopfstoß, Wiederholt Regenrinne gestohlen

Pressebericht der Polizeiinspektion Aschaffenburg vom 19.07.2021

Stadt Aschaffenburg

Kriminalitätsgeschehen
Polizeibeamtin gegen Brustkorb geschlagen
Am frühen Sonntagmorgen, gegen 05:05 Uhr führte eine Streifenbesatzung eine Verkehrskontrolle in der Maybachstraße durch. Es stellte sich heraus, dass der 32-Jährige Fahrer alkoholisiert war und die Weiterfahrt unterbunden werden musste. Die Beifahrerin stand ebenfalls unter Alkoholeinfluss, weshalb sie nicht weiterfahren konnte. Bei der Sicherstellung des Schlüssels verhielt sich die 27-Jährige Dame jedoch äußerst aggressiv und unkooperativ und nahm den Zündschlüssel an sich. Es musste eine Durchsuchung erfolgen, gegen welche sie sich massiv sperrte und versuchte sich loszureißen. Sie schlug eine Beamtin mit der Hand massiv gegen den Brustkorb und musste aufgrund anhaltender Aggressivität zunächst in Gewahrsam genommen werden. Die Beamtin wurde hierbei nicht verletzt.

Streit um Dufterfrischer endet mit Kopfstoß
Ein im Hausgang angebrachter Dufterfrischer war Anstoß für einen Nachbarschaftsstreit in der Hefner-Alteneck-Straße. Am Sonntag, 18.07.2021 gegen 20:40 Uhr gerieten zwei Parteien aneinander, da ein Dufterfrischer ohne Wissen der anderen Partei wieder abgenommen wurde. Der Streit eskalierte und ein Bewohner griff seinen Kontrahenten am T-Shirt und verpasste ihm einen Kopfstoß. Der Mann erlitt hierdurch Schmerzen, musste jedoch nicht ärztlich behandelt werden. Gegen den 50-Jährigen wird ein Strafverfahren betrieben.

Kreis Aschaffenburg

Kriminalitätsgeschehen
Wiederholt Regenrinne von Kläranlage Heimbuchenthal gestohlen
Gleich zweimal schlugen dreiste Diebe in Heimbuchenthal zu. In der Nacht vom Dienstag auf Mittwoch wurden bereits ca. 40 Meter der Regenrinne eines Gebäudes der Kläranlage entwendet und in der Nacht von Donnerstag, 15.07.2021 auf Freitag, 16.07.2021 gelangten erneut Diebe auf das Gelände und schraubten ca. 35 Meter der Regenrinne und zahlreiche Rinneisen ab. Der Beuteschaden beläuft sich auf ca. 1100, - Euro. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen getätigt haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer: 06021/857-0 mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg in Verbindung zu setzen.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen