Buchempfehlung: Germany von Don Winslow
Spannende Geschichte mit geschickten Plottwists

Semper Fi (Immer treu) - diesem Motto folgend findet sich der frisch geschiedene Ex-Marine, Ex-Polizist und Ex-Alleskönner Frank Decker in Florida wieder, wo er eigentlich nur mit seinen früheren Kameraden auf die alten Tage anstoßen wollte. Sein guter Freund Charlie Sprague braucht ihn dann aber dringender denn je... Seine geliebte, perfekte Frau ist verschwunden. Schnell ist auch den örtlichen Behörden klar, dass ein Verbrechen im Bereich des Möglichen liegt. Neben der sehr ambitionierten Polizistin Delgado macht auch Decker sich auf die Suche nach Kim. Immer tiefer taucht er in die Geheimnisse der Familie Sprague, die amerikanische Bandenwelt und schließlich ins deutsche Rotlichtmilieu ein.

Die Handlung ist absolut solide. Der taffe Ex-Cop ist praktisch unverwundbar und schlagfertig bis zum Gehtnichtmehr. Die Spannung lässt im gesamten Buch kaum nach und wird durch die zahlreichen Plottwists und falschen Fährten kontinuierlich angeheizt. Der Schriftstil ist dem Protagonist nachempfunden, präzise, klar und analytisch. Für Emotionen ist kaum Zeit, auch wenn in Rückblicken zum Krieg oder im Verhältnis zu seiner Ex-Frau oder Delgado auch die weichere Seite von Decker zum Vorschein kommt. Ich sage weichere Seite, weil eine echte weiche Seite scheint Decker nicht zu besitzen. Er ist die Definition eines harten Hundes. Jeder der den Film 96 Hours - Taken mit Liam Neeson gesehen hat, findet hier das entsprechende Buch dazu. Auch die Handlung ist sehr ähnlich. Das Ganze driftet gelegentlich ins Unrealistische ab, wenn die zehnte Salve unseren Held weiterhin verfehlt. Auch die Tatsache, dass Decker allein durch verbales Geschick schon oft bekommt was er will und sein Umfeld manipuliert ist oft höchst fragwürdig. Gelungen finde ich die Hintergründe zu den einzelnen Personen und die Aufschlüsselung der Organisierten Kriminalitätsstrukturen. Die Geheimnisse von Kim und Charlie sind plausibel und sorgen dafür, dass Freund und Feind im Laufe des Buches verschwimmen.

Dank der Spannung und den geschickt verwobenen Hintergründen der Personen sowie den interessanten Bezügen zu Deutschland ist dieses Buch zu empfehlen. Über die unrealistische Immunität von Decker muss man hinwegsehen, dann lässt sich das Buch flüssig lesen!

Das Buch ist im Droemer Knaur Verlag erschienen (ISBN: 978-3-426-30430-3) und kostet 14,99 Euro.

Autor:

Gustav Teschner aus Mönchberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.