Buchvorstellung: Im grausamen Licht der Sonne von Nalini Singh
Spannung garantiert: Ein Neuseeland-Krimi!

Normalerweise sind die Cover von Thrillern (und auch Krimis) eher in dunklen Tönen gehalten. Aber normalerweise spielen Thriller auch nicht im naturbelassenen, friedlichen Neuseeland, das auch das Auenland aus Herr der Ringe beheimatet... Das auffallend gelbe Cover ist definitiv besonders und ich konnte mir nicht helfen, der Titel hat schon bei mir schon für Gänsehaut gesorgt.

Im Zentrum der Handlung steht Ana, die nach vielen Jahren wieder zurück in ihr Heimatstädtchen Golden Cove auf der Südinsel Neuseelands kehrt. Nach einer gescheiterten Ehe und einer steten Suche nach Akzeptanz in einer fremden Kultur ist sie nun wieder dort wo sie und ihr Herz hingehören. Vermeintlich hat sich nichts verändert, jeder kennt jeden und nur der Polizist ist neu - Will, ein ruhiger wie kontrollierter Zeitgenosse mit einer düsteren Vergangenheit. Nach kurzer Zeit wird das Homecoming von Ana allerdings durch das Verschwinden einer jungen Frau getrübt. Hat es etwas mit dem Verschwinden von einigen Frauen vor mehr als 10 Jahren zu tun? Schnell wird klar, dass jede*r in Golden Cove Geheimnisse hat und Will und Ana stehen vor großen Herausforderungen.

Die Szenerie könnte keine bessere sein. Traumhafte Landschaften, die aber ebenso gefährlich wie wunderschön sein können. Dazu ein verschlafenes Nest, das bei Starkregen auch schonmal vom Rest der Welt abgeschnitten ist. Singh, selbst in Neuseeland aufgewachsen, nutzt den rauen Charme der Südinsel und kreiert eine perfekte Kulisse für dramatische Ereignisse. 
Während ziemlich zügig die Frau verschwindet, sodass von da an eine solide Grundspannung entsteht, dauert es danach eine Weile bis es wieder "Action" gibt. Dafür wird die Beziehung zwischen Will und Ana sowie die immer verzweifeltere Suche nach des Rästels Lösung lebendig geschildert, sodass ich trotzdem immer gerne weitergelesen habe. Nichtsdestotrotz empfinde ich das Buch mehr als einen Krimi, der langsam auf ein haarsträubendes Finale hinarbeitet, als einen Thriller, der kontinuierlich Spannung erzeugt und mich regelrecht in Atem hält. 
Das ist aber auch schon meine einzige Kritik, ich finde das Buch ansonsten sehr gelungen und empfehle es guten Gewissens weiter. Die Autorin versteht es sehr gut, wie man Charaktere in Szene setzt, sie menschlich wirken lässt und für mich war die Auflösung trotz einiger Indizien nicht vorhersehbar. Super Krimi zum Mitermitteln mit einer belebenden Prise Romantik!

Ich bin froh, dass ich selbst schon in Neuseeland war und dieses Buch zu dem Zeitpunkt nicht kannte :-) Ich bin gespannt auf die weiteren Bände und würde mich freuen auch in den Folgebüchern mehr über die Maori-Kultur zu lernen.

Das Buch Im grausamen Licht der Sonne von Nalini Singh ist bei Droemer Knaur erschienen und kostet 14,99 Euro (ISBN: 978-3-426-22716-9). Online und lokal erhältlich!

Autor:

Gustav Teschner aus Mönchberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen