Muddy what?

13. September 2018
20:00 Uhr
Beavers , 63897, Miltenberg

MUDDY WHAT? zeigt, dass man nicht alt und lebenssatt sein muss, um Blues zu spielen. Mit Fabian Spang, Ina Spang und Michi Lang haben sich junge Musiker zusammengefunden, die den Blues mit fesselnder Dynamik und atmosphärischer Dichte zurück auf die Bühne bringen. Ihre raffinierten Klangwelten kennen keine starren Abläufe, sondern entwickeln sich immer wieder neu, reißen mit und berühren.
Ob Dobro-Delta-Sounds, funky Beats oder melodiöse Singer/Songwriter-Ballade, ob Eigenkomposition oder dynamische Interpretation: Sound und Songs der Band sind eigen. Sicher sind es auch die „technische Versiertheit der Musiker und deren rhythmisch sicheres Zusammenspiel“ (Süddeutsche Zeitung), die mitreißen, vielmehr ist es aber wohl dieser Eindruck, der beim Zuhörer bleibt: It’s blues with a feeling.
Der Bluesgesang von Fabian Spang beeindruckt vor allem durch das Wechselspiel von „seelenvoll melancholischer Poesie“ (Fränkische Landeszeitung) und markanter Expressivität. Fabians ausladender Gitarrensound wird von den tanzenden Melodien seiner Schwester Ina Spang umspielt. Den typisch dynamischen Sound von MUDDY WHAT? veredelt sie mit ihren energiegeladenen Soli auf der Leadgitarre, oder aber mit ihren filigranen Mandolinenklängen. Michi Lang, der entweder am Schlagzeug oder wahlweise auch am Bass mit gazellenhaftem Groove das dynamische Rückgrat schafft, verbindet das Trio zur lebendigen musikalischen Einheit.
Fabian, Ina und Michi legen bekannten Traditionals von Blues-Größen wie etwa Muddy Waters oder Robert Johnson mit viel Feingefühl und Respekt ein frisches Gewand an. Ihre Interpretationen stellen sie direkt neben die eigenen Kompositionen und lassen die Grenzen zwischen altem und neuem Material zerfließen. So entsteht junger Blues, getragen vom Mut des Trios, die traditionelle Stilrichtung auf ihre Art weiterzuleben und den Blues nicht einstauben zu lassen. Ihn nicht nur nachzuspielen, sondern ihn neu zu schreiben, neu zu leben. Mit spürbarer Energie, Hingabe und einem beachtlichen Haufen improvisatorischer Freiheit schafft die Band sowohl in intimem Unplugged-Rahmen als auch mit mächtigem Sustain auf großen Konzertbühnen eine bezaubernde Blues-Atmosphäre.
Seit Januar 2018 tourt die Band mit ihrem neuen Album Gone From Mississippi quer durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen