Highlight im April: Miracle Creek von Angie Kim
Ein tragisches Buch über Wahrheit und Schuld

Wunderschönes Cover, wunderschönes Buch!
  • Wunderschönes Cover, wunderschönes Buch!
  • Foto: Hanserblau
  • hochgeladen von Gustav Teschner

Nach Der Gesang der Flusskrebse und Der Hund durfte ich nun in den Genuss eines weiteren absoluten Buchhighlights aus dem noch jungen hanserblau-Verlag kommen (dieser Verlag bzw. seine Auswahl an Büchern überzeugt mich mehr und mehr). Das Debüt Miracle Creek von Angie Kim ist ein zauberhaftes Buch, das besonders durch seine stringente, aber doch so vielseitige Handlung besticht.

Das Buch beginnt und endet tragisch, dazwischen drängt sich eine wahre Gefühlsachterbahn. In manchen Momenten stand mir der Mund wegen so viel Dramatik offen und ich musste kurz innehalten, in anderen Momenten verschlang ich Seite um Seite ob der beeindruckenden Dialoge. 

Die Handlung spielt bis auf den Vorfall selbst ein Jahr nach dem Vorfall, bei dem eine Frau und ein autistischer Junge durch einen mutmaßlich vorsätzlich verursachten Brand ums Leben gekommen sind. Angeklagt ist - grausames Schicksal - die Mutter selbst, wird sie doch verdächtigt, ihr Kind misshandelt zu haben und lieber ohne ihn leben zu wollen. Das Buch beschreibt das fällige Gerichtsverfahren, die Beweiserhebung und die Konsequenzen für die Beteiligten. Der Brand selbst geschah während einer revolutionären, aber umstrittenen, Behandlungsmethode. Die Anlage dazu wird von einer koreanischen Einwandererfamilie geführt, um die herum sich die Geschichte aufbaut. Schon im ersten Kapitel wurde ich mit einer Vielzahl an Namen konfrontiert, sodass ich es zuerst sehr unübersichtlich fand. Aber nachdem die Personen etwas detaillierter skizziert werden und durch die regelmäßigen Perspektivwechsel bekam ich schnell ein Bild, wer wie zu wem gehört.

Meiner Meinung nach besticht das Buch in zwei wesentlichen Punkten:
1. Angie Kim ist selbst als Teenager aus Korea in die USA emigriert. Sie konstruiert hier keine Einwanderergeschichte, sie weiß, was es heißt, die Neue zu sein und sich weder im einen noch im anderen Land zuhause zu fühlen. Vieles im Buch dreht sich um Wahrheit und Schuld. Dass dazu die traditionelle koreanische Familienhierarchie etwas beiträgt, wird ohne Ressentiments und erhobenen Zeigefinger dargestellt. Die Zerrissenheit von Young (der Frau des Betreiber der verhängnisvollen Anlage) ist greifbar und bis zum Ende ein schwelender Konfliktherd. Nur sehr, sehr selten fand ich es zu asiatisch-klischeebelastet.
2. Gerade in der ersten Hälfte des Buches fand ich mich praktisch in der Funktion eines Geschworenen wieder. Ständig wechselte die Vermutung, wer denn nun das Feuer gelegt haben könnte. Die großartige Verteidigerin Shannon zerpflückt die Zeugen der Staatsanwaltschaft regelrecht. Auch als ich mehr in das Innenleben der Protagonisten eintauchte, tauchte mit jeder neuen Erkenntnis ein neues fehlendes Puzzleteil auf, sodass es wirklich bis zu den letzten Kapiteln sehr spannend war. Ein grandioser Plot mit nicht nur einem Plottwist...

Ein kleiner Kritikpunkt, der aber neben der grandiosen Handlung, wirklich klein sein soll, ist mein Empfinden, dass manche Charaktere wie Pak, Teresa, Janine und vielleicht auch Staatsanwalt Abe zu blass waren. Zu ihnen hätte ich mir noch mehr Details gewünscht. 

Dafür werden die wirklich wichtigen Protagonisten (bis auf Pak) aber in einer Weise geschildert, die sehr emotional ist und dafür sorgt, dass das Buch mich tief berührt hat. Insbesondere wenn es um den kleinen Henry geht, der dem Brand zum Opfer gefallen ist. 

Das Buch mit dem wunderschönen Cover ist ein echtes Highlight und wirklich ein leuchtendes Buch (Time Magazine). Online, als E-Book oder lokal im Buchhandel für 22 Euro (E-Book 16,99 Euro) erhältlich (ISBN: 978-3-446-26630-8)!

Autor:

Gustav Teschner aus Mönchberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen