Buchempfehlung: Hope Never Dies von Andrew Shaffer
Obama und Biden sind Holmes und Watson des 21. Jahrhunderts

Wer denkt, dass Barack Obama und Joe Biden gemeinsam den Ruhestand genießen und in der Sonne faulenzen, irrt sich massiv, wenn man den Ausführungen von Andrew Shaffer in "Hope Never Dies" glauben darf. Weder genießt Joe seinen Ruhestand noch tut er dies gemeinsam mit Barack. Stattdessen könnte man das Verhältnis der beiden gelinde gesagt als angespannt bezeichnen. Aber was machen die beiden jetzt in einem Krimi? Bewertung: 4 von 5 Sternen!

Worum geht's?
Ex-Vize-Präsident zu sein ist ziemlich bescheuert, erst recht, wenn einem der Ex-Präsident die kalte Schulter zu zeigen scheint. Nach dem mysteriösen Tod eines befreundeten Amtrak-Schaffners raufen sich die Obama und Biden aber wieder zusammen. Denn für Amtrak-Joe gilt es die Ehre des Schaffners zu retten, denn die seltsamen Zufälle rund um den vermeintlichen Suizid häufen sich. Obama und Biden beißen sich in der Sache fest und stoßen dabei sowohl beieinander als auch bei der lokalen Polizei auf erheblichen Widerstand. Ein engagierter Secret-Service-Agent als Babysitter gibt dem ganzen eine gute Portion humoristischer Würze und fertig ist der erste Unterhaltungskrimi zu Barack und Joe!

Wie war's?
Wer Krimis nur mit Ermittlern vollgepumpt mit psychischen Problemen und/oder ausufernder Brutalität kennt, bekommt hiermit eine erfrischend andere Art präsentiert. Eher im Unterhaltungsgenre verhaftet, baut sich eine amüsante, aber auch spannende Geschichte zu Ermittlungen zu einem mysteriösen Tod auf. Der Autor spickt die Geschichte zudem mit Infos und Details zum Leben von Barack und Joe, die nicht ganz so fern der Realität scheinen bzw. für einen deutschen Leser neu sind. Die Tollpatschigkeit von Biden und die Coolness von Obama sind so gut dargestellt, das kann niemals erfunden sein :-) Die Krimigeschichte ist solide, aber besticht nicht durch auffallende Überraschungsmomente oder besondere Finessen, was aber nur halb so schlimm ist, denn im Fokus stehen eben die beiden Politiker. Die verhalten sich gänzlich unpolitikerhaft und legen sich mit Bikergangs an, rasen über Landstraßen und führen eigene Ermittlungen durch. Dabei erlebt die Beziehung der beiden eine Art Wiederbelebung.

Als Auftakt zu einer Krimi-Reihe mit Joe und Barack als Ermittler ist in jedem Fall gelungen. Die Bezüge zur aktuellen Politik geben klar die Haltung des Autors wider und auch eine mehrfach angedeutete Kandidatur Bidens ist bereits vom Wunschdenken zur Realität geworden.

Besonders interessant dazu ist das Interview mit dem Autor in der hinteren Umschlagklappe. Dazu ist das Cover bei diesem Buch Programm. Humor, Freundschaft und das Little Beast prägen dieses Buch und ich freue mich schon jetzt auf den zweiten Band! Eine Empfehlung für Fans von Obama, den USA und lustigen Kriminalgeschichten!

Das Buch ist im Droemer Knaur-Verlag erschienen (ISBN: 978-3-426-30746-5) und kostet 14,99 Euro.

Autor:

Gustav Teschner aus Mönchberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.