Buchempfehlung: Ophelia Scale - Die Sterne werden fallen
It’s time to say Goodbye…

Worum geht’s?
Ophelia ist nicht an Luciens Seite. Das ist für sich schon mal schade, aber nebenbei auch ganz schön gefährlich. Denn sie gibt sich als Widerständlerin aus, um für Maraisville an Informationen zu kommen. Nervenkitzel ist also vorprogrammiert. Und es dauert nicht lange bis die Katastrophen so richtig losgehen. Eine auffallend emotionale Künstliche Intelligenz, Saboteure in den eigenen Reihen und schließlich geht es auch um die Zukunft der gesamten Menschheit. Zum Glück ist das romantischste Literaturpärchen in diesem Jahr mit der Verteidigung derselben befasst!

Wie war’s?
Auf die Gefahr hin, das ich mich wiederhole. Was ist das bitte für ein genialer Schreibstil? Ich lese wirklich schnell, aber bei Lena Kiefer fliegen die Seiten einfach nur dahin. Es gibt kaum Atempausen und manchmal musste ich innehalten, um gedanklich mitzukommen (blöde Headlock-Pillen…). Die Charaktere sind echt klasse und auch wer denkt, er hat mittlerweile jeden durchschaut, wird – mal wieder – vom Gegenteil überzeugt. Das Ganze spielt jetzt ja auch nicht gerade einfach im Wald. Die Szenerie ist nichts anderes als eine dystopische Zukunft mit viel zu viel Künstlicher Intelligenz. So ein Setting muss man erstmal so präzise skizzieren können.

Trotzdem gebe ich dem finalen Band nur vier von fünf Sternen. Wieso?
Für mich ist Lena Kiefer die Heldin des Cliffhangers. Was haben mich die Enden in Band 1 und 2 Nerven gekostet… Nur diesmal haben mir die letzten 100 Seiten nicht soo gut gefallen. Die „Rettungsaktion“ fand ich zu simpel. Eigentlich waren da doch Profis am Werk, oder? Und im Epilog war mir die doch sehr wichtige Erklärung zum finalen Gefecht zu dünn. So richtig plausible fand ich das leider nicht, aber ich bin halt auch keine KI :-)
Für mich ist und bleibt Ophelia Scale trotz dieser leichten Kritik die Entdeckung des Jahres und eine der besten und spannendsten Jugendbuchreihen der letzten Zeit. Ich habe die Bücher wirklich genossen und hoffe auf viel mehr von der Autorin! Gerne auch über eventuelle Hintertüren (ja, ich lese die Danksagung)!

Das Buch ist im cbj-Verlag erschienen (ISBN: 978-3-570-16557-7) und kostet 18 Euro.

Autor:

Gustav Teschner aus Mönchberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.