Polizeibericht
Aschaffenburg/Großostheim | Unfallflucht, Verkehrsunfall am Zebrastreifen, Bankmitarbeiter vereitelt Betrug

Pressebericht der Polizeiinspektion Aschaffenburg vom 24.07.2021

Stadt Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen
Unfallflucht in Parkhaus
Im Zeitraum von Donnerstag- bis Freitagvormittag wurde im Elisenparkhaus ein dort abgestellter Pkw durch einen bislang unbekannten Fahrzeugführer beschädigt. Der Schaden in Form von Kratzern an der Heckstoßstange beläuft sich auf etwa 500 Euro.
Hinweise zum Unfallhergang oder zu möglichen Unfallbeteiligten nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-0 entgegen.

Verkehrsunfall am Zebrastreifen
Am Freitagnachmittag kam es an einem Zebrastreifen in der Hofgartenstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Fahrradfahrerin und einem Pkw. Die Radfahrerin wurde leicht verletzt und es entstand ein Sachschaden an ihrem Fahrrad.
Die 27-Jährige querte gegen 15 Uhr auf ihrem Fahrrad den Fußgängerüberweg in Richtung Grünewaldstraße. Hierbei konnte ein aus dem Kreisverkehr kommender Autofahrer die junge Frau aufgrund eines Lkw nicht rechtzeitig sehen und touchierte sie im Bereich des Hinterreifens. Die Radfahrerin kam zu Fall und hatte Glück im Unglück. Auch ohne Helm erlitt sie nach ersten Feststellungen lediglich eine Gehirnerschütterung und Schmerzen im Bereich der Schulter. Zur weiteren Behandlung wurde sie in ein Krankenhaus verbracht.
Der Reifen ihres Fahrrades wurde verbogen, während am Pkw augenscheinlich kein Sachschaden entstand.

Kriminalitätsgeschehen
Bankmitarbeiter vereitelt Betrug durch falsche Rechtsanwälte
Am Freitag wurde ein 71-Jähriger Aschaffenburger durch einen angeblichen Mitarbeiter einer Rechtsanwaltskanzlei am Telefon bedrängt einen vierstelligen Geldbetrag zu überweisen. Ein aufmerksamer Bankmitarbeiter erkannte die Betrugsmasche und konnte einen Vermögensschaden verhindern.
Im Lauf des vergangenen Freitags wurde der Geschädigte durch einen unbekannten Anrufer aufgefordert angebliche Schulden in Höhe von 2.000 Euro zu begleichen. Der ausstehende Betrag habe sich aus Lotterieteilnahmen ergeben, die jedoch tatsächlich nie erfolgt waren. Der Anrufer setzte den Mann aus Aschaffenburg derart unter Druck, dass dieser bei seiner Hausbank zumindest einen Teilbetrag des Geldes überweisen wollte. Glücklicherweise hinterfragte ein Bankmitarbeiter die Rechtmäßigkeit der Forderung und der Geschädigte meldete im Anschluss den Vorfall der Aschaffenburger Polizei. So kam es letztlich nicht zu einem Sachschaden.

Kreis Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen
Unfallflucht
Großostheim.
In der Zeit von Donnerstagvormittag bis Freitagmittag wurde ein blauer VW Sharan auf einem Parkplatz Am Stumpfen Turm beschädigt. Die Fahrerin parkte ihren Pkw am Donnerstag gegen halb elf am Fahrbahnrand. Bei ihrer Rückkehr am Freitag gegen 15.30 Uhr stellte sie frische Kratzer am Heck des Fahrzeugs fest. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 200 Euro.
Hinweise zum Unfallhergang oder zu möglichen Unfallbeteiligten nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-0 entgegen.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen