Polizeibericht
Aschaffenburg/Wasserlos | Unbekannte gehen 22-Jährigen an - Bargeld entwendet, Exhibitionist festgenommen

Pressebericht des PP Unterfranken vom 26.04.2021

Unbekannte gehen 22-Jährigen an - Bargeld entwendet - Kriminalpolizei sucht Zeugen
ASCHAFFENBURG / INNENSTADT.
Am Freitagabend haben Unbekannte auf einen 22-Jährigen eingeschlagen und diesem die Geldbörse entrissen. Mit mehreren hundert Euro Bargeld flüchteten die Täter. Die Kripo Aschaffenburg hofft nun auch auf Zeugenhinweise aus der Bevölkerung.
Dem Sachstand nach befand sich ein 22-Jähriger am Freitagabend, gegen 19:30 Uhr, auf dem Fußweg von der Kapuzinerkirche in Richtung Karlstraße, als er von zwei Männern angerempelt und zu Boden gerissen wurde. Die beiden Unbekannten schlugen auf den jungen Mann ein und entrissen ihm die Geldbörse. Sie entnahmen mehrere hundert Euro Bargeld und flüchteten in Richtung Luitpoldstraße.
Der 22-Jährige wurde leicht verletzt und verständigte kurze Zeit später die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den beiden Tätern verlief jedoch ergebnislos.

Diese können wie folgt beschrieben werden:
Täter 1:
• 170 cm groß
• Kurze Haare
• bekleidet mit grauer Jogginghose, dunkler Jacke und Nike-Schuhen

Täter 2:
• bekleidet mit schwarzer Jacke mit Lacoste-Schriftzug und schwarzer Puma-Trainingsjacke

Die Kriminalpolizei Aschaffenburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter Tel. 06021/857-1732 zu melden.

Schneller Ermittlungserfolg für Kriminalpolizei - 79-jähriger Exhibitionist festgenommen
ALZENAU, OT WASSERLOS, LKR. ASCHAFFENBURG.
Nachdem sich ein zunächst Unbekannter am Dienstag vor drei Mädchen im Alter von 9 und 10 Jahren entblößte, hat in der Folge die Kriminalpolizei Aschaffenburg die Ermittlungen übernommen. Bereits am Freitag konnte ein Tatverdächtiger vorläufig festgenommen werden.
Am vergangenen Dienstag befanden sich drei Mädchen im Alter von 9 und 10 Jahren, gegen 16:15 Uhr, mit ihren Fahrrädern in der Verlängerung der Zehntmauerstraße auf einem Feldweg. Als eines der Mädchen mit seinem Fahrrad stürzte, wurde ihm von einem Fußgänger zunächst Hilfe angeboten. Die Mädchen lehnten dies jedoch ab und fuhren ein Stück weiter.
Als Sie sich nochmals nach dem Fußgänger umdrehten, saß dieser auf einer Parkbank und entblößte hierbei sein Geschlechtsteil und manipulierte an diesem. Die Mädchen fuhren daraufhin in Richtung des jüdischen Friedhofs. Dort sprachen Sie einen Passanten an, der umgehend die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken informierte. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Mann verlief zunächst ergebnislos.
Die weiteren Ermittlungen wurden in der Folge durch die Kriminalpolizei Aschaffenburg übernommen. Hierbei richtete sich der Tatverdacht gegen einen 79-jährigen Mann, der am Freitag durch eine Streife der Alzenauer Polizei festgestellt und vorläufig festgenommen werden konnte.
Der Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen des sexuellen Missbrauchs von Kinder durch exhibitionistischen Handlungen. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen