THW Obernburg
THW Obernburg nimmt als einer der ersten bayerischen THW Ortsverbände die Grundausbildungsprüfung in 2020 ab.

Alle Prüfungsteilnehmer/innen nach bestandener Grundausbildungsprüfung mit ihrem Ausbildungsleiter Eric White und Mitarbeitern der Regionalstelle Karlstadt.
11Bilder
  • Alle Prüfungsteilnehmer/innen nach bestandener Grundausbildungsprüfung mit ihrem Ausbildungsleiter Eric White und Mitarbeitern der Regionalstelle Karlstadt.
  • hochgeladen von THW Ortsverband Obernburg | Christian Zapka

In Pandemiezeiten heißt es, sich anzupassen. Das hat der Ortsverband Obernburg mit seiner Grundausbildung 2020 eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Als erster THW Ortsverband im Regionalbereich Karlstadt und als einer der ersten in Bayern wurde die Grundausbildung erstmals von der Ausbildung bis hin zur Abschlussprüfung in Eigenregie umgesetzt. Und es war nicht die einzige Premiere – für Eric White war es die erste Grundausbildung als Ausbildungsleiter des Ortsverbands.

Die zehn angehenden THW’ler haben sich seit Ende 2019 umfangreiches Fachwissen zum THW im Allgemeinen, dem Arbeits- und Gesundheitsschutz, dem Arbeiten mit Leinen, Drahtseilen, Ketten, Rund- und Bandschlingen, Leitern, der Stromerzeugung und Beleuchtung, der Metall- Holz- und Steinbearbeitung, dem Bewegen von Lasten oder dem sicherem Arbeiten am und auf dem Wasser sowie den Grundlagen der Rettung und Bergung erarbeitet. Sie erhielten Ausbildungen im Bereich Erster Hilfe, dem Umgang mit Gefahrstoffen und wurden auf mögliche Situationen im Einsatz vorbereitet.

Nach der theoretischen Prüfung ging es, nach einem kurzen Frühstück und der Einhaltung aller aktuell geltenden Hygienemaßnahmen, direkt in die Praxis über. In sechs Station mussten sich acht angehende Helfer, als Bestandteil der vollen Grundausbildung, in den konkreten praktischen Aufgaben beweisen. Angesichts von Temperaturen mit weit über 30 Grad eine zusätzliche Herausforderung. Aus diesem Grund verlagerte der Ortsverband Obernburg auch kurzerhand die meisten Aufgaben in die Garagen, um den Prüflingen und Prüfern die Arbeit etwas zu erleichtern. Die übrigen Stationen wurden unter Einhaltung der Sicherheitsvorgaben teils mit Pavillons beschattet.

Bis zur Mittagszeit waren alle Prüflinge mit ihrem praktischen Prüfungsteil fertig und es kam der spannende Moment. Wie würde jeder abschneiden? Die Freude und Erleichterung war groß als das Ergebnis verkündet wurde. Alle Helferanwärter/innen haben ihre Prüfung bestanden und sich damit das Recht erworben, an zukünftigen THW-Einsätzen teilzunehmen. Karin Munzke, die Regionalstellenleiterin des zuständigen THW Regionalstellenbereichs Karlstadt ließ es sich nicht nehmen, die Urkunden zusammen mit Prüfungsleiter Fritz Engelke (ebenfalls aus der Regionalstelle Karlstadt) zu übergeben.

Wir gratulieren allen neuen THW’lern und wünschen allzeit sichere Einsätze und viel Spaß!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen