Polizeibericht
Aschaffenburg/Oberbessenbach | Frau rammt mit über 1,7 Promille geparkten Pkw, Streit im Straßenverkehr, Fahrzeugreifen aufgeschlitzt

Pressebericht der Polizeiinspektion Aschaffenburg vom 03.08.2021

Stadt Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen
Frau rammt mit über 1,7 Promille geparkten Pkw
Am Montagmittag, gegen 13:15 Uhr, befuhr ein Pkw Seat die Herrleinstraße von der Schweinheimer Straße kommend. Hier touchierte die 41-jährige Fahrerin einen am rechten Straßenrand geparkten Pkw Opel, der am hinteren linken Kotflügel beschädigt wurde. Im Anschluss entfernte sich die Opel-Fahrerin entgegen der Fahrtrichtung in die Straße Brentanoplatz. Sie parkte ihr Fahrzeug in der Stadelmannstraße, wo sie von einem Unfallzeugen angesprochen wurde. Im Anschluss kehrte sie zur Unfallstelle zurück. Dort gab sich die Frau gegenüber den alarmierten Polizeibeamten nervös. Das Ergebnis ihres Atemalkoholtests erklärte auch warum. Die 41-Jährige hatte 1,7 Promille und war somit alkoholisiert mit ihrem Fahrzeug unterwegs gewesen. Eine Weiterfahrt wurde unterbunden, der Unfall aufgenommen und die Dame in ein Krankenhaus verbracht. Dort entnahm ihr ein Arzt eine Blutprobe. Wie sich herausstellte, ist die Frau, die mehrere tausend Euro Sachschaden verursacht hatte, eine Wiederholungstäterin. Nun hat sie mit einer erneuten Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr zu rechnen.

Kriminalitätsgeschehen
Streit im Straßenverkehr - 48-Jähriger schlägt 17-Jährigen
Am frühen Montagabend, gegen 18:45 Uhr, gerieten zwei Verkehrsteilnehmer aneinander. Der 48-jährige Fahrer eines VW Crafter kam in der Würzburger Straße in Richtung Haibach an einer roten Ampel zur Berliner Allee neben einem Pkw VW Polo zum Stehen. Der Polo hatte sich hierbei zum Linksabbiegen eingeordnet. Der 48-Jährige stieg daraufhin aus seinem Crafter und begab sich zur Beifahrerseite des Polo. Dort schlug er zunächst gegen die Beifahrerscheibe. Im Anschluss zeigte er dem 17-Jährigen Beifahrer den Mittelfinger und verpasste ihm einen Faustschlag ins Gesicht. Letztendlich stieg der 48-Jährige zurück in seinen Crafter und entfernte sich in Richtung Haibach. Während der 17-Jährige leichtverletzt wurde, blieb seine 19-jährige Fahrerin unverletzt. Auslöser für den Ausraster des erwachsenen Mannes war offenbar ein Missverständnis. Als der Crafter-Fahrer bereits zuvor auf dem Südring von hinten sehr dicht aufgefahren war, zeigt der junge Mann im vorausfahrenden Pkw den ermahnenden Zeigefinger. Diese Geste nahm der 48-Jährige offenbar als beleidigenden Mittelfinger war und führte daraufhin Selbstjustiz durch. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Körperverletzung und Beleidigung gegen den Crafter-Fahrer ein.

Kreis Aschaffenburg

Kriminalitätsgeschehen
Mit Messer auf Fahrzeugreifen eingestochen - Zeugen gesucht
Bessenbach - Oberbessenbach.
Ein unbekannter Täter stach im Zeitraum von Samstag, 16:30 Uhr bis Sonntag, 14 Uhr auf den Reifen eines Pkw Skoda ein. Dieser stand in der Wiesenstraße abgestellt und weist nun einen Schaden im dreistelligen Bereich auf. Das Tatmittel war offenbar ein Messer, dessen Spitze abbrach und im Reifen stecken blieb.
Hinweise zu einer tatverdächtigen Person nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-0 entgegen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen