Polizeibericht vom 08.12.2020
Aschaffenburg/Nilkheim | Unfallflucht, Reifenstecher zieht durch Aschaffenburger Innenstadt, Geldbörsendiebstahl

Pressebericht der Polizeiinspektion Aschaffenburg vom 08.12.2020
Stadt Aschaffenburg
Verkehrsgeschehen
Nissan angefahren und geflüchtet
Nilkheim.
Am Montag streifte ein unbekannter Fahrzeugführer einen Pkw Nissan, der in der Zeit von 10 Uhr bis 12:30 Uhr in der Wailandtstraße abgestellt war. Das Fahrzeug weist nun einen abgefahrenen Außenspiegel sowie verkratzten Lack auf der Fahrerseite auf. Der Schaden liegt im vierstelligen Bereich.
Hinweise zu einem flüchtigen Fahrzeug nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Kriminalitätsgeschehen
Reifenstecher zieht durch Aschaffenburger Innenstadt - Polizei nimmt Täter fest
In der Nacht von Montag auf Dienstag, kurz vor Mitternacht, begab sich ein 52-jähriger Mann auf einen Streifzug durch die Aschaffenburger Innenstadt und beschädigte wahllos Fahrzeuge. Letztendlich zerstach der Mann Reifen von sechs Pkw verschiedener Marken, die in der Würzburger Straße, der Schwindstraße, der Platanenallee und in der Heinsestraße abgestellt waren. An einem der Fahrzeuge wurde zusätzlich der Lack zerkratzt. Mehrere tausend Euro Sachschaden verursachte der 52-Jährige. Er wurde von einem Zeugen beobachtet, der die Polizeiinspektion Aschaffenburg informierte. Die Fahndung führte zu der Ergreifung des Mannes im Nahbereich. Bei seiner Durchsuchung wurde ein Küchenmesser als Tatwerkzeug aufgefunden und sichergestellt. Da der Reifenstecher stark alkoholisiert war und sich aggressiv verhielt, wurde er in Gewahrsam genommen. Es wurde ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung gegen ihn eingeleitet.

Junger Mann stielt Rentner die Geldbörse
Bereits am Dienstag, den 01.12.20 gegen 16:20 Uhr, befand sich ein 85-jähriger Mann in einer Bank in der Weißenburger Straße. Hier hob der Rentner Bargeld ab und legte daraufhin seinen Geldbeutel in einen Wagen. Ein unbekannter Mann ergriff die Gelegenheit und nahm die Geldbörse samt Bargeld und Dokumente an sich. Der flüchtige Täter wurde als circa 20 Jahre alt, schlank und circa 185 Zentimeter groß beschrieben. Er trug sein dunkelblondes Haar kurz und nach vorne gekämmt.
Zeugen, die Hinweise zu einer tatverdächtigen Person geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 zu melden.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen