Polizeibericht
Aschaffenburg/Sailauf | Randale an Jugendheim, Unbekannter sticht Loch in Motorhaube, Fremder greift Sailaufer an

Pressebericht der Polizeiinspektion Aschaffenburg vom 20.04.2021

Stadt Aschaffenburg

Kriminalitätsgeschehen
Randale an Jugendheim - Zeugen gesucht

Ein unbekannter Täter randalierte im Zeitraum von Freitag, 16 Uhr bis Montag, 10 Uhr am Jugendheim in der Hockstraße. Hierbei beschädigte der Täter eine Fensterscheibe und drückte zudem ein anderes Fenster aus den Scharnieren. Zudem wurde ein Mülleimer niedergebrannt. Offenbar kam es bereits übers Osterwochenende vom 02. bis 05.04.2021 zu Beschädigungen. Der Täter verursachte Sachschaden im dreistelligen Bereich.
Zeugen, die Hinweise zu einer tatverdächtigen Person geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 zu melden.

Unbekannter sticht Loch in Motorhaube
Im Zeitraum vom 10. bis zum 16.04.2021 versah ein unbekannter Täter die Motorhaube eines Pkw Audi mit einem Loch. Dieser stand in der Ernsthofstraße geparkt und wurde somit in Höhe mehrerer hundert Euro beschädigt. Tatmittel war offenbar ein spitzer Gegenstand, ähnlich einem Schraubendreher.
Hinweise zu einer tatverdächtigen Person nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Kreis Aschaffenburg

Kriminalitätsgeschehen
Fremder greift Sailaufer an - Zeugen gesucht
Sailauf. Ein 41-jähriger Sailaufer wurde von einem unbekannten Täter vor seinem Anwesen angegriffen. Am Montagabend, gegen 19:30 Uhr, fuhr der Täter mit einem schwarzen Pkw Daimler Chrysler vor das Wohnanwesen des 41-Jährigen. Offenbar war der Fremde interessiert am Kauf eines abgemeldeten Pkw. Als der Sailaufer den Verkauf verneinte, wurde er von dem unbekannten Täter zu Boden geschubst und anschließend mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Im Anschluss flüchtete der Täter mit einer weiteren männlichen Person im Pkw Daimler in Richtung Weyberhöfe. Der 41-Jährige wurde leicht verletzt. Die Polizei sucht nun nach dem Täter, der wie folgt beschrieben wurde: Der Mann war circa 30 Jahre alt und 185 Zentimeter groß, sowie in etwa 100 Kilogramm schwer. Zudem entsprach der Täter einem osteuropäischen Erscheinungsbild und trug einen Vollbart.
Zeugen, die Hinweise zu einer tatverdächtigen Person geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 zu melden.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen