Ohne Führerschein unterwegs

Pressebericht der PI Miltenberg vom 01.07.2016

Lkr. MILTENBERG – Am Donnerstag fielen der Polizei gleich drei Schwarzfahrer bei Kontrollen auf, die eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis erhalten.

In Schneeberg konnte ein 24-jähriger Motorradfahrer keinen Führerschein vorzeigen. Zuvor hatte er in der Amorbacher Straße alleinbeteiligt einen Verkehrsunfall verursacht. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten zudem fest, dass das Motorrad entstempelt war, das verwendete Kennzeichen für ein anderes Kraftrad zugelassen ist, der TÜV abgelaufen und
die Reifen abgefahren waren.

Bei einer Verkehrskontrolle in Stadtprozelten stellte sich gegen 17:20 Uhr heraus, dass ein 15-Jähriger sein Mofa getunt hat. Da dieses nun ca. 40 km/h schnell fährt, reicht seine Prüfbescheinigung zum berechtigten Führen nicht mehr aus. Einen Führerschein der Klasse M konnte er nicht vorweisen.

Nur eineinhalb Stunden später fiel den Polizeibeamten ein 16-Jähriger auf, der auffällig schnell mit seinem Mofa in Dorfprozelten unterwegs war.
Bei der anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass das ursprüngliche Mofa durch einer technischen Veränderung in ein Kleinkraftrad umgewandelt wurde und nun ca. 45 km/h schnell fährt. Auch der 16-Jährige war nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen