Hörbuchtipp: Der Lärm der Zeit

Von der Liebe zur Musik und den Zwängen der Macht
  • Von der Liebe zur Musik und den Zwängen der Macht
  • Foto: Argon Hörbuch-Verlag
  • hochgeladen von Hanne Rüttiger

Der sowjetische Starkomponist Dmitri Dmitrijewitsch Schostakowitsch gehört zu den renommiertesten Künstlern seines Landes, als Stalin eines Abends der Aufführung einer seiner Opern beiwohnt und schon in der Pause den Saal verlässt.

Schostakowitsch wartet von diesem Abend an Nacht für Nacht auf seinen gepackten Koffern sitzend darauf, dass er verhaftet wird. Doch niemand kommt. Stattdessen feiert er Erfolge mit seiner Fünften Symphonie und wird wieder Liebling der Massen. Aber nun muss er sich ungewollter Privilegien erwehren, die mit der Vereinnahmung durch die Partei einhergehen. Es geht nicht mehr um Leben und Tod, aber um künstlerische und moralische Integrität. Und diese ist nicht weniger substanziell für den Komponisten.

Das Hörbuch von Julian Barnes, gelesen von Frank Arnold, ist im Argon Hörbuchverlag (ISBN 978-3-8398-1531-1) erschienen und kostet 19,95 € (Laufzeit: 6 Stunden und 8 Minuten)

Autor:

Hanne Rüttiger aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen