Polizeibericht
Aschaffenburg/Großostheim | Kollision im Kreuzungsverkehr, Mann leistet Widerstand, Vandalismus

Pressebericht der Polizeiinspektion Aschaffenburg vom 30.12.2020

Stadt Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen
Kollision im Kreuzungsverkehr - Eine leicht Verletzte
Am Dienstagnachmittag, gegen 15 Uhr, befuhr ein Pkw Audi die Ludwigsallee in Richtung Lindenallee. Als der 18-jährige Fahrer nach links auf den Dr.-Willi-Reiland-Ring abbiegen wollte, übersah er einen entgegenkommenden Pkw Daimler. Es kam zur Kollision auf dem Kreuzungsbereich, wodurch die 88-jährige Beifahrerin des Pkw Daimler leicht verletzt wurde. Sie wurde von den Rettern in ein Krankenhaus verbracht. Sowohl der 69-jährige Daimler-Fahrer als auch der Unfallverursacher blieben unverletzt. Die beiden Pkw wurden in Höhe von mehreren zehntausend Euro beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die Aschaffenburger Feuerwehr rückte aus um auslaufende Betriebsstoffe abzubinden und die Unfallstelle zu räumen.

Kriminalitätsgeschehen
Mann leistet Widerstand im Hauptbahnhof
In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, gegen 01:40 Uhr, wurde eine Streife der Polizeiinspektion Aschaffenburg in ein Zugabteil im Aschaffenburg Hauptbahnhof gerufen. Ein 40-jähriger Mann hatte sich zunächst geweigert an der Endhaltestelle auszusteigen und stellte sich schlafend. Trotz mehrfacher Aufforderung mussten die Beamten den 40-Jährigen letztendlich aus dem Zug tragen. Auch auf dem kalten Bahnsteig liegend, reagierte der offensichtlich alkoholisierte Mann nicht und ignorierte die Polizisten. Als er jedoch in Gewahrsam genommen werden sollte, begann er nach der Streifenbesatzung zu treten. Ein 33-jähriger Beamter wurde hierdurch leicht am Bein verletzt. Der 40-Jährige musste mittels Handfesseln fixiert werden. Bis zur Verbringung in das Dienstfahrzeug trat er noch mehrere Male nach den Polizisten, die hier jedoch ausweichen konnten. Nachdem ein Arzt in einem Krankenhaus eine Blutprobe entnommen hatte, wurde der Störenfried einer Zelle in der Polizeiwache zugeführt. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen unter anderem Körperverletzung und Widerstand.

Kreis Aschaffenburg

Kriminalitätsgeschehen
Vandalismus auf Gartengrundstück
Großostheim.
Über die Weihnachtsfeiertage beschädigte ein unbekannter Täter zwei Tore zu einem Gartengrundstück im Wartturmweg. Hierbei wurde ein Eisentor umgedrückt und ein Holztor auseinandergebrochen. Es entstand ein Sachschaden im dreistelligen Bereich. Hinweise zu einer tatverdächtigen Person nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen