Flurförderzeug-Ausbildung im THW Miltenberg
Kooperationsausbildungsveranstaltung mit dem THW Adelsheim

Mit ein Ausbildungsschwerpunkt war das Stapeln von Gitterboxen.
2Bilder
  • Mit ein Ausbildungsschwerpunkt war das Stapeln von Gitterboxen.
  • Foto: THW Miltenberg
  • hochgeladen von Wolfgang Bohlender

Flurförderzeuge spielen nicht nur in der freien Wirtschaft für den innerbetrieblichen Transport und zum Verlasten von Gütern in Unternehmen eine entscheidende Rolle, sondern auch in einer Hilfsorganisation, wie dem THW.

Für den Umgang mit Flurförderzeugen hat der Gesetzgeber besondere Regeln erlassen. Von diesen abgeleitet gilt im Grundsatz: Jeder, der gelegentlich oder regelmäßig mit einem Flurförderzeug arbeitet, benötigt eine Bedienberechtigung für Flurförderzeuge sowie die nachfolgenden jährlichen Unterweisungen.

Diesem Grundsatz kam mit der Ausbildungsveranstaltung zum Thema »Flurförderzeuge« das THW Miltenberg nach. Denn wer im THW ein Flurförderzeug, wie einen Gabelstapler, bedient oder bedienen will, benötigt nicht nur Können, Geschick und ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein, sondern muss auch eine erfolgreich absolvierte Ausbildung im Führen von Flurförderzeugen nachweisen.

Folglich beinhaltete die Ausbildungsveranstaltung unter der Leitung des Ausbilders Marc Egolf (THW Adelsheim / Ausbilder von Flurförderzeuge gem. DGUV der BG) für die 30 Helfer und Helferinnen des THW Miltenberg und Adelsheim einen mehrstündigen Theorieteil und einen umfassenden Praxisteil.
Den Helfern wurde im Theorieblock alles Wissenswerte über Flurförderzeuge und deren korrekte Bedienung vermittelt, welcher mit einer schriftlichen Prüfung endete.

Nach der schriftlichen Prüfung, die von allen Teilnehmern erfolgreich abgelegt wurde, ging es mit der praktischen Ausbildung weiter.

Nach einer kleinen Einweisungsphase in die Handhabung des Flurförderzeugs ging es los. Die dort gestellten Aufgaben beinhalteten einen mit Pylonen aufgebauten Hindernis-Parcours mit Situationen, die im Alltag einem Flurförderzeugführer begegnen können, sowie dem Stapeln von Gitterboxen und der Verlastung von Paletten auf einem Anhänger.

Nachdem auch diese Aufgabe absolviert war und von allen Helferinnen und Helfern erfolgreich gemeistert wurde, konnten die Helfer die Fahrberechtigung für Flurförderzeuge in Empfang nehmen.

Mit ein Ausbildungsschwerpunkt war das Stapeln von Gitterboxen.
Mit ein Ausbildungsschwerpunkt war das Stapeln von Gitterboxen.
Autor:

Wolfgang Bohlender aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen