Polizeipressemeldung vom Dienstag, 22.07.2014 - Nach Frontalzusammenstoß mit neue Verletzten - Zeugen dringengesucht

ASCHAFFENBURG OT OBERNAU. Nach einem Frontalzusammenstoß zu Beginn der vergangenen Woche, bei dem zwei Erwachsene und sieben Kinder verletzt wurden, ist der Sachbearbeiter der Verkehrspolizei Aschaffenburg auf der Suche nach einem Zeugen, der sich hinter dem Auto der Unfallverursacherin befand. Auch andere Verkehrsteilnehmer, die entsprechende Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich als Zeugen zur Verfügung zu stellen.

Wie bereits berichtet, war eine 34-Jährige am vorletzten Montag (14.07.2014) mit einem Nissan Micra auf der Staatsstraße 2309 aus Richtung Obernau kommend in Fahrtrichtung Sulzbach am Main unterwegs. Zu diesem Zeitpunkt kam ihr ein mit neun Personen besetzter Opel Zafira entgegen, an dessen Steuer eine Frau aus Aschaffenburg saß. Aus noch nicht geklärter Ursache kam die 36-Jährige auf der geraden Strecke nach links und stieß dort mit dem entgegenkommenden Opel frontal zusammen.

Die Unfallverursacherin aus dem Landkreis Miltenberg erlitt schwere Verletzungen. Ihr 8-jähriger Sohn musste mit einem Schock ebenfalls medizinisch betreut werden. Mit leichteren Verletzungen kamen die Insassen des Opel Zafira davon. Die Fahrerin erlitt leichtere Schürfwunden. Die verletzten Kinder wurden vorsorglich in eine Aschaffenburger Kinderklinik gebracht, die sie aber nach ihrer Behandlung wieder verlassen konnten.

Die weiteren Unfallermittlungen führt die Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg – Hösbach. Hierbei hat sich ein Autofahrer herauskristallisiert, der sich aber bislang bei der Polizei noch nicht als Zeuge zur Verfügung gestellt hat. Es handelt sich hierbei um einen Ersthelfer, der nach den vorliegenden Erkenntnissen mit seinem Pkw hinter dem Auto der Unfallverursacherin fuhr. Dieser Pkw-Fahrer wird dringend als Zeuge benötigt.

Der Sachbearbeiter der Verkehrspolizei hofft weiter darauf, dass sich aber auch andere Verkehrsteilnehmer meldeten, die den Unfall eventuell beobachtet, bei der Polizei aber bislang noch keine Aussage gemacht haben. Mitteilungen nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg – Hösbach unter Tel. 06021/857-2230 entgegen.

Autor:

meine-news.de Redaktion aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuelle Angebote

Beruf & AusbildungAnzeige
2 Bilder

WIR SUCHEN DICH!
Elektriker, Elektroniker, Energieelektroniker, Mechatroniker, Elektrotechniker | Alfons Tschritter GmbH, Dorfprozelten

Die Firma Alfons Tschritter GmbH ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Dosier- und Förderanlagen für die Kunststoffindustrie. Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n): Elektriker/Elektroniker/Energieelektroniker/Mechatroniker/ Elektrotechniker(m/w/d) Sie: Montieren und installieren elektromechanische AnlagenVerdrahten Baugruppen nach StromlaufplanFühren eigenständig Funktionsprüfungen zur internen Abnahme durchNach der...

Beruf & AusbildungAnzeige
2 Bilder

WIR SUCHEN DICH!
Industrieelektriker, Mechatroniker (m/w/d) | Kerry, Kleinheubach

Kerry ist führender Hersteller auf dem globalen Markt für Lebensmittelzutaten der jeden Tag Millionen von Menschen, Haustieren und Tieren ernährt. Als Team von weltweit 25.000 Kollegen an über 140 Standorten haben wir es uns zur Aufgabe gemacht qualitativ hochwertige Produkte für die Verbraucher herzustellen und unser Wertversprechen gegenüber unseren Kunden einzulösen. Die Kerry Ingredients GmbH produziert am Standort Kleinheubach in Bayern im 4-Schicht-Betrieb Paniermehl für die...

Beruf & AusbildungAnzeige
2 Bilder

WIR SUCHEN DICH!
Pharmazeutisch-technischen Assistenten (m/w/d) | BKK Akzo Nobel Bayern, Erlenbach

Die BKK Akzo Nobel ist mit über 53.000 Versicherten größte Betriebskrankenkasse und zweitgrößter Versicherer der gesetzlichen Krankenversicherung am bayerischen Untermain. Zur Verstärkung unseres engagierten Teams am Standort Erlenbach suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Pharmazeutisch-technischen Assistenten(m/w/d) in Teilzeit (20-25 Wochenarbeitsstunden) Ihre Aufgaben: Beratung unserer Kunden zu pharmazeutischen FragenUnterstützung des Teams Kundenberatung bei...

Beruf & AusbildungAnzeige
2 Bilder

WIR SUCHEN DICH!
Personalsachbearbeiter (m/w/d) | Markt Elsenfeld

Der Markt Elsenfeld sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Personalsachbearbeiter/in (m/w/d) mit 39 Wochenstunden (unbefristet) Ausführlichere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage Bei Fragen zur Stelle hilft gerne: Franziska Amrhein 06022/5007-21 Ihre Bewerbungsunterlagen empfangen wir gerne als PDF unter personalamt@elsenfeld.de

Schule & BildungAnzeige

Die Geschichte des Computers
Wie alles begann - wir erforschen die Anfänge

Die Geschichte der Informationstechnik Wir haben uns bereits viel mit Informationstechnik befasst, doch nichts hat uns so sehr fasziniert wie die Geschichte des Computers. Unser aktueller Blogbeitrag handelt von eben dieser. Wir konnten herausfinden, wie schnell die ersten Computer waren. Die Anfänge lassen sich bereits in der Antike finden, denn mechanische Rechenmaschinen waren der Beginn des heutigen Computers. Wussten Sie, dass alles damit begann, wie einige wenige einen Traum hatten, alle...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.