Jugendkreuzweg eingeweiht und Gemeindereferentin Maria Krines verabschiedet
Einfach spitze, dass du da warst!

Freiluftgottesdienst am Jugendhaus (von links nach rechts: Gemeindereferentin Maria Krines, Pater James, Pfarrer Jan Kölbel, Pfarrer Stephan Schwab, Pfarrer Bernd Winter, Diakon Florian Grimm)
7Bilder
  • Freiluftgottesdienst am Jugendhaus (von links nach rechts: Gemeindereferentin Maria Krines, Pater James, Pfarrer Jan Kölbel, Pfarrer Stephan Schwab, Pfarrer Bernd Winter, Diakon Florian Grimm)
  • Foto: Nina Reuling
  • hochgeladen von Nina Reuling

Mittlerweile sei es ein guter Brauch, den letzten Sonntagsgottesdienst im Juli im Rahmen des „Kilians Open Air“ am Jugendhaus St. Kilian in Miltenberg unter freiem Himmel zu feiern, so Pfarrer Jan Kölbel bei der Begrüßung der Gottesdienstbesucher am 28.07.2019. In diesem Jahr habe der Gottesdienst zwei besondere Anlässe. Zum einen werde der Jugendkreuzweg von Diözesanjugendseelsorger Stephan Schwab eingeweiht. Zum anderen werde Gemeindereferentin Maria Krines nach acht Jahren in der Pfarreiengemeinschaft St. Martin Miltenberg-Bürgstadt verabschiedet.
In seiner Predigt ging Pfarrer Schwab auf den Kreuzweg aus 14 Stationen auf dem Freigelände des Jugendhauses ein. Die Idee dazu stamme von einer Teilnehmerin des Bundesfreiwilligendienstes aus dem Jahr 2018 und sei von Jugendlichen gemeinsam mit Künstlern in die Tat umgesetzt worden. Im Mittelpunkt der einzelnen Stationen stünde der Gedanke, den Kreuzweg nicht nur zu betrachten, sondern sich in die Stationen und damit in Jesu Leidensweg einfühlen zu können. Am Beispiel von vier verschiedenen Stationen erläuterte Pfarrer Schwab die Besonderheiten dieses Jugendkreuzwegs und brachte zum Ausdruck, dass wir uns immer betend an Jesus wenden dürften, weil er selbst Leid erfahren habe und uns niemals allein lasse. Er segnete den Kreuzweg und bedankte sich bei denjenigen, die ihn gestaltet hatten. Gegen Ende des Gottesdienstes sprach die stellvertretende Vorsitzende des Pfarreiengemeinschaftsrats, Elisabeth Bundschuh, im Namen der gesamten Pfarreiengemeinschaft Maria Krines ihren Dank für die vergangenen acht Jahre aus. Maria Krines habe mit ihrer fröhlichen, unkomplizierten Art und ihrer christlichen Überzeugung das Wort Gottes den Menschen nahe gebracht und sei ihnen in schweren Zeiten beigestanden. Sie wünschte ihr Gottes reichen Segen für ihre berufliche Neuorientierung und überreichte ein Präsent. Dem Dank schloss sich das Kinderkirchenteam Bürgstadt durch das Lied „Einfach spitze, dass du da warst!“ an. Maria Krines richtete ihren Dank an alle, die freundlich auf sie zugegangen waren, an das Pastorale Team und die vielen Ehrenamtlichen. Sie sei hier heimisch geworden und der Abschied falle ihr nicht leicht. Dennoch freue sie sich auf ihren beruflichen Neubeginn in der Behindertenseelsorge in Maria Bildhausen bei Schweinfurt und darauf, Achtsamkeitsseminare anzubieten. Sie verabschiedete sich mit einem irischen Segenswunsch. Von mir ein herzliches: „Behüt‘ dich Gott, Maria!“ und alles erdenklich Gute!
Nina Reuling

Autor:

Nina Reuling aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen