Gut gerüstet in die Zukunft

Diese 33 Schüler durften sich für ihre besonderen Leistungen über Auszeichnungen freuen. Hintere Reihe links: Schulleiter OStD Bernd Kahlert, Bürgermeister Helmut Demel und Landrat Jens Marco Scherf.
5Bilder
  • Diese 33 Schüler durften sich für ihre besonderen Leistungen über Auszeichnungen freuen. Hintere Reihe links: Schulleiter OStD Bernd Kahlert, Bürgermeister Helmut Demel und Landrat Jens Marco Scherf.
  • hochgeladen von Liane Schwab
Wo: Berufsschule, Gartenstraße 21, 63897 Miltenberg auf Karte anzeigen

Die Berufsschule Miltenberg/Obernburg konnte wieder 207 BerufsschülerInnen in die Arbeitswelt entlassen.

Das Datum für die Abschlussfeier der Winterprüfung 2017/2018 wurde von Schulleiter OStD Bernd Kahlert auf den Faschingsdonnerstag gelegt, dafür stellte er sich selbst einen „Verweis“ aus. Aber es war kein Scherz, sondern ein Grund zur Freude, denn die Berufsschule Miltenberg/Obernburg konnte in ihrer Aula in Miltenberg im feierlichen Rahmen 207 BerufsschülerInnen ihr Abschlusszeugnis überreichen. 33 von ihnen durften sich über eine zusätzliche Ehrung freuen, denn sie wurden wegen besonders herausragender Leistungen ausgezeichnet.

So ist es auch kein Wunder, dass neben Eltern und Vertretern der ausbildenden Betriebe auch viele Ehrengäste anwesend waren.
In seiner Begrüßungsrede betonte Schulleiter Kahlert, dass die Auszubildenden durch den Abschluss nun einen Machtzuwachs bekommen hätten. Weiterhin hob er die Durchlässigkeit des bayerischen Schulsystems und die berufliche Bildung hervor. „Sie ist der optimale Weg und schafft Karrierechancen ohne Gleichen“, so seine Überzeugung.
Landrat Jens Marco Scherf gratulierte herzlich und fügte hinzu: „Wir sind stolz auf Sie. Die berufliche Ausbildung in Handwerk, Industrie und Dienstleistung sichert den wirtschaftlichen Erfolg im Landkreis Miltenberg“.

Miltenbergs Bürgermeister Helmut Demel überbrachte ebenfalls Glückwünsche und outete sich als Faschingsfan. Zur großen Begeisterung des Publikums hielt er seine Rede in Büttenform.

Weitere Glückwünsche kamen von Dr. Maria Bauspack von der IHK Aschaffenburg und von Helmut Dörr, 1. Vorsitzender des Fördervereins der beruflichen Schulen Miltenberg.

Als Höhepunkt des Abends konnten 11 Staatspreise für die Abschlussnote 1,0 und 13 Staatspreise mit einer Note besser als 1,5 sowie 9 Preise des Landkreises für die Klassenbesten übergeben werden. Die Auszeichnung erfolgte durch Schulleiter OStD Bernd Kahlert, Landrat Jens Marco Scherf und Helmut Dörr für den Förderverein.

Tina Klemenz bedankte sich in einer sehr emotionalen Rede bei ihrem Ehemann, ihrer Chefin sowie den Lehrern für deren Unterstützung. Luisa Claaßen war von der Übergabe ihres Abschlusszeugnisses überwältigt und dankte für alle Hilfe.

Bereits zum dritten Mal begleitete die Schulband mit flotten Rhythmen die Abschlussfeier.

Einen Staatspreis incl. Geldpreis für einen Notendurchschnitt von 1,00 erhielten:

Claaßen Luisa, Friseurin, Salon Falkner, Aschaffenburg
Ece Burco, Kauffrau im Einzelhandel, WohnCenter-Spilger, Obernburg
Gehrig Franziska, Bankkauffrau, Sparkasse Miltenberg-Obernburg, Miltenberg
Gitter Christian, Fachinformatiker-Anwendungsentwicklung, INRO Elektrotechnik GmbH, Stockstadt
Klaiber Jonas, Fachinformatiker-Systemintegration, Lackfabrik Hemmelrath, Klingenberg
Klemenz Tina, Friseurin, Das Haarwerk, Kleinwallstadt
Köhler Patrick, Maurer, Albert Theo GmbH, Waldaschaff
Lopes Jessica, Kauffrau im Einzelhandel, WohnCenter-Spilger, Obernburg
Ott Anabell, Bankkauffrau, Sparkasse Miltenberg-Obernburg, Miltenberg
Ritter Sebastian, Maurer MHT Hoch- und Tiefbau GmbH, Krombach
Stahl Tim, Industriekaufmann, Mainsite GmbH & Co. KG, Obernburg

Staatspreis für einen Notendurchschnitt besser als 1,5 erhielten:

Friedrich Jessica, Klempnerin, Thomas Neger GmbH, Mainz-Mombach
Fritz Steffen, Anlagemechaniker SHK, Vollhardt & Weis GmbH, Freudenberg
Gerber Marian, Fachinformatiker-Anwendungsentwicklung, Ehrhardt + Partner GmbH & Co. KG, Alzenau
Heilig Christopher, Industriekaufmann, Scheurich GmbH, Kleinheubach
Hock Frederik, Maurer, Hock Bau GmbH, Aschaffenburg
Lieb Julia, Industriekauffrau, Enka GmbH & Co. KG, Obernburg
Nees Marco, Zerspanungsmechaniker, bock machining GmbH, Alzenau
Ruff Stefanie, Industriekauffrau, Hemmelrath Lackfabrik, Klingenberg
Sauer Marc, Automobilkaufmann, Scherer GmbH & Co. KG, Aschaffenburg
Schnell Alexander, Kaufmann für Büromanagement Kuhn Maßkonfektion KG, Schneeberg
Schüßler Dominik, Industriekaufmann, Betonwerk Diephaus GmbH, Wörth
Sendelbach Sebastian, Industriekaufmann, Mainsite GmbH & Co. KG, Obernburg
Vanselow Sascha, Feinwerkmechaniker, Waidelich-Mechanik GmbH, Kleinheubach

Einen Preis des Landkreises erhielten:

Bachmann Timo, Industriemechaniker, Erlenbacher Schiffswerft GmbH, Erlenbach
Betz Adrian, Anlagemechaniker SHK, Seubert GmbH, Alzenau
Bittel Marco, Anlagemechaniker SHK, Franz Hoier GmbH, Mömbris
Kinne Nancy, Kauffrau für Büromanagement, W & S Kinne Transporte GbR, Miltenberg
Korn Steffen, Kaufmann im Groß- und Außenhandel, Firma Lang Werkzeuge, Kleinheubach
Ludolph Jan, Anlagemechaniker SHK, Staller & Weis GmbH, Laudenbach
Old Matthias, Fachinformatiker-Anwendungsentwicklung, Mainsite GmbH & Co. KG, Obernburg
Schaller Oliver, Metallbau Konstruktionstechnik, Josef Dörrer & Sohn, Stockstadt
Ziegmann Sascha, Kfz-Mechaniker, Schäfer Automobile GmbH, Kleinheubach

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen