Grundausbildungsprüfung erfolgreich abgeschlossen
THW-Rekruten stellten erfolgreich Wissen und Können unter Beweis

Ein Prüfling bei der Absolvierung der theoretischen Prüfung.
4Bilder
  • Ein Prüfling bei der Absolvierung der theoretischen Prüfung.
  • Foto: THW Miltenberg
  • hochgeladen von Wolfgang Bohlender

Mit der praktischen und theoretischen Prüfung beendeten zwei junge Rekruten des THW Miltenberg ihre Grundausbildung.

Nach Mitteilung des stellvertretenden Ortbeauftragten Martin Oettinger, wurden die Helfer-Anwärter seit Ende 2020 durch die Ausbildungsbeauftragte Carina Czerny und durch das fachbezogene Ausbildungspersonal in den Grundlagen der technischen Hilfeleistung ausgebildet und auf die Prüfung vorbereitet.

Zu den Ausbildungsthemen gehörten, zum einen in der Theorie, die Organisationsstruktur und der Aufbau des THW, die Einbindung in den Zivil- und Katastrophenschutz, Einsatzgrundlagen, sowie eine Unterweisung in Sachen »Funk«. Zum anderen, beinhaltet der praktische Teil der Ausbildung, eine Holz-, Metall- und Gesteinsbearbeitung, das Befüllen von Sandsäcken, wie auch das Arbeiten mit Leinen und Hölzern, eine umfassende Heranführung an mechanischen, hydraulischen und pneumatischen Rettungsgeräten, die Anwendung und der Umgang mit Motorsäge, Trennschleifer, Brennschneidgerät und dem Stromerzeuger mit dem dazugehörigen Beleuchtungsequipment. Aber nicht nur der Umgang mit der Technik stand bei der Grundlagenausbildung mit im Mittelpunkt, sondern auch allgemein dienliche Dinge in Sachen »Erste Hilfe«.

Durch nichts aus der Ruhe zu bringen – Ziel: Die erfolgreiche Teilnahme!

Unter der Einhaltung der AHA-Regeln (Abstand halten, Hygiene beachten, Maske tragen) fand die Grundausbildungsabschlussprüfung auf dem Gelände des THW Miltenberg statt, mit dem Tagesziel der Anwärter: »Die erfolgreiche Teilnahme!«

Nach der Begrüßung durch den Prüfungsleiter Michael Zipf und Carina Weißenseel von der THW-Regionalstelle Karlstadt, welche die Prüfung als Prüfaufsicht überwachte, begann für die Prüflinge der theoretische Teil. Hierbei gilt es, ähnlich einer Führerscheinprüfung, Fragen aus verschiedenen Themengebieten zu beantworten.

Nach Abschluss des Theorieteils ging es direkt zum praktischen Teil der Prüfung über. Hierbei durchliefen die Prüflinge unterschiedliche Aufgaben-Stationen, wo sie ihr erlerntes Können und Wissen unter Beweis stellen mussten. Es galt unter anderem, den korrekten Umgang mit Arbeitsleinen, Leitern und dem Trennschleifer zu zeigen. Wichtiger Aspekt bei allen Aufgaben war es, neben der Bewältigung des eigentlichen Verwendungszwecks, die Einhaltung der Unfallverhütungsvorschriften zum sicheren Umgang.

Am Ende eines intensiven Tages hatten die hervorragend vorbereiteten der hochmotivierten Miltenberger Rekruten, Andrea Nahrgang (Miltenberg) und Sascha Vanselow (Kleinheubach), die sich durch nichts bei der Bewältigung ihrer Aufgabenstellungen aus der Ruhe bringen ließen, die Prüfung bestanden.

Die neuen Helfer werden im Technischen Zug des THW Miltenberg mit seinen Fachgruppen und der Bergungsgruppe eingesetzt.

Interesse an einer aufregenden Tätigkeit?

Rund 80.000 freiwillige Mitglieder sprechen für sich: »Das THW ist mehr als nur eine Hilfsorganisation, denn es bietet seinen Mitgliedern eine ehrenamtliche Tätigkeit im Zivil- und Katastrophenschutz, auf die sie wirklich stolz sein können.«

Für Interessierte, die sich als ehrenamtliche Einsatzkraft im technischen Zivil- und Katastrophenschutz engagieren möchten, sucht das THW Miltenberg für die kommende Grundausbildung Nachfolger. Wer also Interesse an einer breitgefächerten Ausbildung beim THW hat, dem stehen beim THW die Türen offen – wir freuen uns über jeden Interessierten!

Ebenfalls besteht bereits für technisch interessierte Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 17 Jahren die Möglichkeit, sich in der Jugendgruppe sich zu engagieren.

Weitere Informationen zum THW und dem Dienst im Zivil- und Katastrophenschutz, wie auch zur Jugendgruppe, sind zu finden unter www.thw-miltenberg.de

Autor:

Wolfgang Bohlender aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen