Erfahrene Fachkraft der Caritas leitet MPU-Seminar
Kurs hilft bei Führerscheinverlust wegen Alkohol oder Drogen

Ein weiterer Kurs zur Vorbereitung auf die Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU) wird im Franziskushaus der Caritas in Miltenberg angeboten. Damit kann für Menschen, die ihren Führerschien wegen Alkohol oder Drogen verloren haben, die Chance deutlich erhöht werden, ihren „Lappen“ wieder zu erhalten.

Wer mit Alkohol oder Betäubungsmitteln am Steuer erwischt wird, muss oftmals seinen Führerschein abgeben und erhält die Fahrerlaubnis erst wieder nach bestandener MPU. Die Betroffenen wissen sehr genau, dass gerade der psychologische Teil dieser Untersuchung sehr anspruchsvoll ist, setzt er doch ein wirkliches Hinterfragen und Umdenken in Bezug auf den Umgang mit den konsumierten Mitteln voraus. Um diese geänderte Einstellung zu erreichen und damit die MPU zu bestehen, bietet die Caritas seit vielen Jahren erfolgreich Seminare an. Diese werden immer von einem erfahrenen Mitarbeiter der Psychosozialen Beratungsstelle für Suchtprobleme durchgeführt. Die Gruppengröße ist auf fünf bis neun Teilnehmende begrenzt. Nach den Erkenntnissen der Kursleitung verbessert sich durch die Teilnahme an den MPU-Vorbereitungskursen die Chance ganz erheblich, den Führerschein wieder zu erhalten.

Interessenten erhalten die Möglichkeit, sich bei einem unverbindlichen und kostenfreien Vorgespräch über die Inhalte des Seminars zu informieren und ggf. dann zu entscheiden, ob der Kurs für sie das geeignete Angebot ist. Ein solcher Informationsabend findet wieder am Montag, 18. Oktober, 19 Uhr im Miltenberger Franziskushaus am Engelplatz, Hauptstr. 60 statt. Das Seminar selbst beginnt am 6. November und umfasst drei Samstagvormittage. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich mittels Email an nasemann@caritas-mil.de oder unter Telefon 09371 97 89 40 bzw. persönlich beim Vorgespräch.

Autor:

Martin Pechtold aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen