Buchtipp: Das Unkraut-Buch

Die Pflanzen nutzen, anstatt sich darüber zu ärgern...
  • Die Pflanzen nutzen, anstatt sich darüber zu ärgern...
  • Foto: blv
  • hochgeladen von Hanne Rüttiger

Was sind sie eigentlich? Vagabunden, die keine Grenzen kennen? Wildpflanzen mit wertvollen Inhaltsstoffen? Gärtners fleißigste Helfer? Unkräuter können beides sein: lästig und nützlich. Unkräuter können Zeigerpflanen sein, sie sind perfekt an den jeweiligen Standort angepasst und weisen somit auf die Bodenbeschaffenheit hin. Wie kann man die verschiedenen Unkraut-Typen am besten vertreiben? Indem man sie verdrängt statt bekämpft: Den Pflanzen die Lebensgrundlage entziehen und biologische Mittel einsetzen.

In ausführlichen Porträts werden die Unkräuter von Ampfer bis Wegerich mit ihren besonderen Eigenschaften vorgestellt. Viele Anregungen und Profitipps, wie Sie mit den ungebetenen Gästen in Ihrem Garten am besten ungehen, erhalten Sie in diesem Buch.

Der Ratgeber von Jutta Langheineken ist im blv (ISBN 978-3-8354-1347-4) erschienen und kostet 12,99 Euro.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen