Erlebnisse auf dem Land
Landerlebnisse mit der APP AUFS LAND – Eine App die zusammenbringt was zusammengehört

Die App aufs Land ist eine Plattform, die Landerlebnisse von privat zu privat vermittelt. Von Kochen über Bauernhofbesuche  dem Besuch einer Windmühle oder einem friesischen Sprachkurs. Bei der App aufs Land wird das Land erlebbar gemacht und zwar mit allen Sinnen.
6Bilder
  • Die App aufs Land ist eine Plattform, die Landerlebnisse von privat zu privat vermittelt. Von Kochen über Bauernhofbesuche dem Besuch einer Windmühle oder einem friesischen Sprachkurs. Bei der App aufs Land wird das Land erlebbar gemacht und zwar mit allen Sinnen.
  • hochgeladen von Sylvia Kester

Man kann über die sozialen Netzwerke wie Instagram & Co. sagen was man will. Aber es hat sich wie es scheint, inzwischen für viele zur zweitschönsten Nebensache der Welt entwickelt. Die einen nutzen es als Plattform für ihr Ego, doch ich denke der Mehrwert liegt vielmehr darin sich zu vernetzen – ob beruflich oder privat, neue Menschen kennenzulernen und Dinge ins Rollen zu bringen die wirklich wichtig sind!

Eine, der ich auf Instagram schon lange folge, ist Julia Nissen aus dem hohen Norden. Sie ist als „Deichdeern“ auf den sozialen Netzwerken unterwegs und schreibt über das bunte Leben auf dem platten Land. Ihr Blog steht in erster Linie für Information über die Landwirtschaft und das Landleben und sie steht als Mutter von 3 Kids, Ehefrau mit sozialem Engagement, einer riesen Portion Humor und vor allem Sympathie, mit beiden Gummistiefeln fest im Leben.

Sie hat durch Crowdfunding jetzt eine App ins Rollen gebracht, die Landwirte und Verbraucher zusammen - und vor allem näher bringt: APP AUFS LAND

Julia lebt mit ihrer Familie auf einem Bauernhof in Ostfriesland. Nach einer Treckerfahrt mit dem Papa meinte ihr 3jähriger: „Warum können eigentlich nicht alle Kinder auf einem Trecker mitfahren?“ Diese einfache Frage, brachte Julia im Herbst 2019 dann auf die Idee zur Plattform. Ursprünglich wollte sie nur Treckermitfahrten über eine kleine Mitfahrerzentrale koordinieren. Aber wie das manchmal so ist, wenn der Stein erst mal ins Rollen kommt… die Nachfragen wurden immer kreativer. So entwickelte sie im Laufe der Zeit ein ausgefeiltes Konzept: Landerlebnisse wirklich erleben!

Heute reicht das Angebot von, Hochbeete anlegen, bei der Kartoffelernte dabeisein, mal einen Jäger auf den Hochsitz begleiten,  Kochen mit einer Landfrau undundund. Seit neuestem wird sogar ein „Gockeltraining“ angeboten.
Da die App bisher eher im Norden bekannt ist, dachte ich mir, dass auch hier im schönen Unterfranken, sich sicher zahlreiche Interessierte Anbieter und Nutzer finden, die so ein Angebot gerne annehmen und ausprobieren würden.

So, und jetzt zum Wesentlichen:  APP AUFS LAND

„Mit der APP AUFS LAND  möchte ich Menschen zusammenbringen“, sagt App-Gründerin Julia Nissen. Denn es sind die Begegnungen und Momente, die uns nachhaltig in Erinnerung bleiben! Ob Landfrauen, Landwirte, JägerInnen, Winzer, Bäcker oder alle, die Einblicke ins Landleben geben möchten, können ihre Angebote auf der Plattform einstellen. Das kann eine Treckermitfahrt, Weinprobe oder Führung durch den Kuh- und Schweinestall sein. Bei uns in der Region würde es sich etwa auch hervorragend für Winzer eignen, die mal Einblicke in die Weinlese geben möchten.

NutzerInnen geben eine Postleitzahl an, können einen Suchradius wählen und im besten Fall finden sie ein Landerlebnis auf der Plattform. Kann man auch gut im Urlaub nutzen.

Auf der Suche nach weiteren Anbietern

Interessenten, die ihr Landerlebnis bei APP AUFS LAND anbieten möchten, können sich ab sofort auf der Plattform anmelden. Unter https://appaufsland.de/anbieter-registrieren kann man ein Angebot einstellen und Anbieter werden. „Das Angebot soll stetig erweitert werden, so dass in naher Zukunft für jeden und für jede etwas dabei ist“.

Landerlebnisse in Pandemiezeiten?

Ja, auch dafür ist die Plattform gedacht. Natürlich ist für Live-Events derzeit eher ein ungünstiger Zeitpunkt. Da Kontaktbeschränkungen dies doch sehr erschweren, aber… Auch virtuell ist vieles möglich wie etwa Online-Weinproben, die derzeit vielerorts von Winzern angeboten werden. Kreativität ist in diesen Zeiten auch auf dem Land gefragt und das Angebot wird immer größer etwa mit Online-Backworkshops oder Online-Malkursen. Wer mit gutem Beispiel voran geht, kann auch anderen Landwirten Anreize liefern.

Also liebe Leserinnen und Leser, LandwirtInnen, BäckerInnen, JägerInnen, WinzerInnen, KräuterkennerInnen, KünstlerInnen etc., schau`n Sie doch einfach mal rein, in die APP AUFS LAND, es ist echt interessant und vor allem inspirierend…

Infos zur APP AUFS LAND finden Sie hier

Autor:

Sylvia Kester aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen