Kooperation der Jugendzentren von Caritas und Gemeinde Niedernberg
Online-Angebot der Jugendtreffs

Kreis Miltenberg. „Ihr braucht mal frischen Wind und ein paar neue Gesichter? Dann trefft euch mit uns online bei wonder.me!“ So laden die Jugendzentren aus Miltenberg, Kleinheubach und Niedernberg zu einem Online-Angebot ein.

Caritas-Mitarbeiterin Franziska Frankenberger vom Jugendzentrum Miltenberg betont, dass sich „Kids und Jugendlichen ab 10 Jahren, die Lust haben, sich auszutauschen, zu quatschen oder online etwas zu spielen“ angesprochen fühlen sollen. Die von der Caritas organisierten Jugendzentren in Miltenberg und Kleinheubach und der kommunale Jugendtreff Niedernberg unterbreiten als Kooperationsprojekt dieses Online-Angebot. Auf der Plattform wonder.me können sich alle Interessierten treffen, um neue Gesichter kennen zu lernen und Gesellschaftsspiele miteinander zu spielen. Beim ersten Treffen am 25. Februar wurden erfolgreich Begriffe bei dem Spiel Codenames erraten und zeichnerisches Talent bei den Montagsmalern bewiesen.

Die nächsten Termine sind am 5. März von 19 bis 21 Uhr sowie am 12. März von 18 bis 21 Uhr. Wer schon vorab einen Technik-Check machen möchte, kann sich am Donnerstag, 4. März von 19 bis 20 Uhr mit den Teams der Jugendzentren online treffen. Der Link für alle Termine bleibt auch weiterhin https://www.wonder.me/r?id=c87f7278-bb2b-4782-af3a-4952c59665b4 (als aktiver Link auf caritas-mil.de oder facebook.com/carimil).

Für die Veranstaltungstage ist ein Passwort eingestellt, welches abgefragt werden kann über die Mailadressen jugendzentrum.miltenberg@caritas-mil.de, Jugendzentrum.kleinheubach@caritas-mil.de oder t.woell@niedernberg.de. Alle Informationen gibt es auch bei den Instagram-Accounts der Jugendtreffs Miltenberg und Kleinheubach: Jugendtreff.Mars sowie Jugendzentrum.miltenberg. Für Hilfe bei der Anmeldung (auf Englisch) finden sich im Netz bebilderte Erläuterungen, z.B. als anleitung-wonder.pdf bei bayern-innovativ.de.

Zusätzlich zu den geplanten Terminen wird es auch spontane Schlecht-Wetter-Treffs geben. Es lohnt sich also, online immer mal wieder reinzuschauen auf den genannten Instagram-Accounts.

Bild: Online-Besprechung der Verantwortlichen
Foto/Screenshot: Frankenberger/Caritas MIL

Autor:

Martin Pechtold aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen