Särge mit bunten Symbolen der Hoffnung

3Bilder

Firmlinge setzen sich kreativ mit dem Sterben auseinander

Bürgstadt. „HDGDL“ pinselt eine Jugendliche als letzten Gruß unter ein großes rotes Herz auf den Sarg - „Hab dich ganz doll lieb“. Währenddessen entsteht am zweiten Sarg ein heller Weg, der zu den Sternen führt. „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry habe sie dazu inspiriert, erklärt die junge Künstlerin. In einem gemeinsamen kreativen Prozess entstehen Blumenwiesen, Kreuze, ein Unendlichkeitssymbol und leuchtende Regenbogen.

Im Rahmen der Fimvorbereitung setzten sich Jugendliche mit dem Tod auseinander. Als Höhepunkt des Nachmittags im Bürgstädter Pfarrheim gestalten sie zwei Särge, die das Bestattungsunternehmen Hofmann zur Verfügung stellte. Martin und Johannes Hofmann führten die Firmlinge zuvor durch die Aussegnunghalle mit ihrer Symbolik von der Brücke zwischen Leben und Tod und gingen auf die Fragen der Jugendlichen ein.
Bei einem Gang über den Friedhof entdeckten die jungen Menschen, was die Gräber über die Verstorbenen und ihre Angehörigen und ihre Hoffnung auf ein Leben nach dem Tod erzählen. In einer Gesprächsrunde teilten sie mit Pastoralreferent Marcus Schuck ihre Eindrücke und machten sich Gedanken darüber, wie ihr eigenes Grab einmal aussehen sollte. Sie redeten darüber, was nach dem Tod bleibe, wovor Menschen beim Sterben Angst hätten und was beim Abschied und der Trauer helfe.
Die Pfarreiengemeinschaft St. Martin Miltenberg-Bürgstadt veranstaltete den Nachmittag im Rahmen ihrer Firmvorbereitun „Glaubensnetz“. Die jungen Menschen lernen dabei mit eigenen Erfahrungen in freiwillig gewählten Angeboten, was Christsein bedeutet. Die gestalteten Särge werden auch beim Gottesdienst „Pray and Stay“ am 1. April in der Bürgstädter Pfarrkirche zu sehen sein, zu dem alle Firmlinge mit ihren Eltern und Paten eingeladen sind. Die Vorabendmesse werden Firmlinge zum Thema „Mein Grab – meine Lebendigkeit“ inhaltlich und musikalisch gestalten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.