Wanderausstellung
Bilderausstellung MS Betroffener in der Elsenfelder Bibliothek

16Bilder

Vom 19.-29. Mai findet eine Wanderausstellung MS Betroffener aus ganz Deutschland in der Gemeindebibliothek Elsenfeld statt.

Zur Vernissage  am vergangenen Sonntag, den 19.05. erschienen zahlreiche Gäste zu einem kleinen Umtrunk, um die Eröffnung mit 35 Bildern in Acryl und Aquarell zu feiern. Unter den Ausstellern befinden sich auch zwei regionale Künstlerinnen. Elsenfelds 3. Bürgermeister, Wolfgang Büttner, begrüßte die Kuratorin Susanne Kempf  und einige der eigens angereisten Malerinnen auf`s herzlichste.

"Denken - Fühlen - Malen" lautet das Thema der Ausstellung. Bereits 2008 hatte Susanne Kempf die Idee, gemeinsam mit anderen MS-Erkrankten eigene Werke zu präsentieren. Seit dem Start reiste die Ausstellung mit mittlerweile rund 650 jährlich stets neuen Bildern von insgesamt beinahe 300 Künstlern mit MS in zahlreiche Orte in ganz Deutschland und auch in der Schweiz.  "Für uns ist es immens wichtig sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und unsere Gefühle auch in Bildern ausdrücken zu können", beschreibt es eine der Künstlerinnen.

Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung mit Gitarre, Gesang und Cajon von Jonathan Moder (11), David Lebold (11) und Jonas Lebold (14).

Erklärung zur Krankheit:
MS ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung des zentralen Nervensystems (Gerhirn und Rückenmark) und wird häufig im jungen Erwachsenenalter diagnostiziert. Die Symptome der Erkrankung können sehr unterschiedlich sein, wobei sich jedoch aus klinischen Untersuchungen ableiten lässt, dass Erstsymptome oftmals Sehbeschwerden, Gefühlsstörungen oder motorische Einschränkungen sind. Bei etwa 80 % der Patienten beginnt die MS zunächst schubförmig-remittierend (zeitweise aussetzend). Das erstmalige Auftreten der Erkrankung zeigt sich dabei zumeist mit einem klinisch-isolierten Syndrom. Der Krankheitsverlauf ist bei jedem anders.

Autor:

Sylvia Kester aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.