Finalteilnehmer für Landkreispokal im Kegeln stehen fest

In den zwei Vorläufen um den Miltenberger Landkreispokal im Kegeln haben sich die Teams von Bahnfrei Kleinwallstadt, DJK Wörth, Gutholz Dorfprozelten und Gutholz Niedernberg durchgesetzt. Sie treffen im Finale am Samstag, 16. Februar, um 13 Uhr in Dorfprozelten aufeinander.

Das Rennen um das beste Team der Vorrunde war denkbar knapp: Kleinwallstadt (3477 Holz) setzte sich mit nur fünf Punkten Vorsprung vor Wörth (3472) durch und auch die Dritt- und Viertplatzierten aus Dorfprozelten (3439) und Niedernberg (3426) lieferten sich ein spannendes Rennen. Auf den weiteren Rängen finden sich Gutholz Sulzbach (3389 Holz), Gemütlichkeit Mömlingen (3351 Holz), Kegelfreunde Obernburg (3343 Holz), Bahnfrei Elsenfeld (3342 Holz), der TV Großwallstadt (3201 Holz) und die Spessartfreunde Mönchberg (3114 Holz). Das Finale in Dorfprozelten dürfte also sehr spannend werden.

Welch guter Sport bereits in den Vorläufen geboten wurde, zeigte sich unter anderem bei Marc Heider (Bahnfrei Kleinwallstadt), der in Kleinwallstadt mit 506 Punkten Bahnrekord schob, obwohl die dortigen Bahnen als schwierig gelten. Damit ist er auch bester Einzel-kegler der Vorrunde. Ebenfalls auf sich aufmerksam machte Uwe Steigerwald (Gutholz Niedernberg), der an den beiden Vorrundenspieltagen 485 und 482 Holz erzielte. Neunerkönig der Vorrunde wurde Volker Schmitt (Gutholz Sulzbach). Auch seine gute Leistung konnte nichts daran ändern, dass sein Team den Einzug in das Finale verpasste.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen