Schulen messen sich im sportlichen Wettkampf

Voller Einsatz war gefragt beim 75-Meter-Lauf beim Landkreissportfest der Schulen.
2Bilder
  • Voller Einsatz war gefragt beim 75-Meter-Lauf beim Landkreissportfest der Schulen.
  • hochgeladen von Landratsamt Miltenberg

Kühles, aber weitgehend trockenes Wetter begleitete am Dienstag das Landkreissportfest der Schulen im Spessartstadion Elsenfeld. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler aus dem gesamten Landkreis absolvierten den leichtathletischen Dreikampf, unterstützt von ihren Lehrkräften.

Es sei eine schöne Tradition, dass sich die Schülerinnen und Schüler im sportlichen Wettkampf messen, sagte Elsenfelds stellvertretender Bürgermeister Wolfgang Büttner zu Beginn der Veranstaltung und überbrachte auch Grüße von Landrat Jens Marco Scherf. Der Sport bringe Menschen einander näher und verbinde sie, meinte er auch im Hinblick auf die aktuelle Weltmeisterschaft im Fußball. Sportliche Leistungen brächten zudem Selbstbewusstsein, so Büttner. Im Auftrag von Landrat Jens Marco Scherf übergab er einen Scheck an die Rotkreuzhelfer, die das Sportfest begleiteten.

Am Wettkampf nahmen nicht nur die Realschulen Amorbach, Elsenfeld und Miltenberg und das Gymnasium Elsenfeld teil, sondern auch die Mittelschulen aus Amorbach, Bürgstadt, Elsenfeld, Erlenbach, Eschau, Faulbach, Großheubach, Großwallstadt, Kleinheubach, Kleinwallstadt, Klingenberg, Leidersbach, Obernburg, Sulzbach, Wörth und Miltenberg.

Gymnasien und Realschulen:

In der Wettkampfklasse (WK) IV ergab sich folgende Reihenfolge: Realschule Elsenfeld vor der der Realschule Amorbach, dem Gymnasium Elsenfeld und der Realschule Miltenberg. In der Wettkampfklasse III siegte ebenfalls die Realschule Elsenfeld vor der Realschule Amorbach, der Realschule Miltenberg und dem Gymnasium Elsenfeld. Im Dreikampf der Jungen siegte in der WK IV Javad Seyed Musawi (Realschule Elsenfeld), in der WK III hatte Vincent Höfler (Realschule Elsenfeld) die Nase vorne. Bei den Mädchen holte sich Antonia Kipping (Realschule Elsenfeld) in der WK III den Sieg, in der WK IV gewann Aysa Jüksee (Realschule Amorbach).

Mittelschulen:

Bei den Mittelschulen siegte in der WK III die Mittelschule Kleinwallstadt vor den Mittelschulen aus Amorbach und Elsenfeld; in der WK IV setzte sich ebenfalls die Mittelschule Kleinwallstadt durch vor den Mittelschulen Amorbach und Bürgstadt. Bei den Jungen hatte am Ende in der WK III Hshelu Tesfaalem (Mittelschule Elsenfeld) die Nase vorne, in der WK IV Mohamad Amiri (Mittelschule Bürgstadt). Bei den Mädchen war Nathalie Kaczmarcyk (Mittelschule Wörth) in der WK III die Beste, in der WK IV siegte Alinda Miftari (Mittelschule Erlenbach).

Voller Einsatz war gefragt beim 75-Meter-Lauf beim Landkreissportfest der Schulen.
Wer springt am weitesten? Beim Weitsprung war nicht nur der richtige Absprung gefragt, sondern auch die richtige Haltung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen