Altenhilfe-Stiftungskuratorium bewilligt 35.665 Euro

Das Kuratorium der Stiftung Altenhilfe hat in seiner Herbstsitzung im St. Elisabethenstift Großheubach Zuwendungen auf Anträge der stationären Einrichtungen und ambulanten Dienste in Höhe von 35.665 Euro bewilligt. Damit wurden im Gesamtjahr 2016 insgesamt 90.587 Euro ausgeschüttet – 82.715 Euro für die stationären und teilstationären Einrichtungen sowie 7.873 Euro für die ambulanten Dienste.
Dem Seniorenwohnstift Erlenbach (Pate: Rudi Schreck) wurden 750 Euro bewilligt, der Hospitalstiftung Amorbach (Pate: Peter Schmitt) 4026 Euro (unter anderem 1650 Euro für zwei Ruhesessel. Die Rohe’sche Altenheimstiftung Kleinwallstadt (Pate: Thomas Köhler) wurde mit 4836 Euro bedacht – unter anderem werden ein Cosy-Chair (1669 Euro) angeschafft und eine Fortbildung mit 992 Euro bezuschusst. Die Johanniter Unfallhilfe Miltenberg (stationär/Pate: Helmut Demel) bekommt 272 Euro, die Seniorenresidenz Wörth (Pate: Jens Marco Scherf) wird von den zugewiesenen 1843 Euro unter anderem 1745 Euro für fünf Sensormatten ausgeben. Das Pflegezentrum Obernburg (Pate: Adolf Zerr) wurde mit 2173 Euro bedacht – größte Anschaffung ist ein Standard-Rollstuhl mit eingebauter automatischer Brems- und Schiebehilfe für 1000 Euro. 2324 Euro bekommt das Elisabethenstift Großheubach (Pate: Bernhard Döring), als teuerste Anschaffung können zwei Tyco-Sensormatten mit Ruf-Taster-Kombination für 1275 Euro gekauft werden. Von den zuerkannten 1871 Euro will das Seniorenheim Weilbach (Pate: Dr. Christian Hepner) unter anderem ein Fernsehgerät für den Aufenthaltsraum für 620 Euro anschaffen.
2210 Euro bewilligte das Kuratorium dem Seniorenzentrum Mömlingen (Pate: Karlheinz Brunner); teuerste Anschaffungen sind hier zwei PCS-Gehwagen für 1198 Euro. Über 180 Euro darf sich Santa Isabella in Niedernberg (Pate: Roland Eppig) freuen, die Lebenshilfe Erlenbach (Pate: Jens Marco Scherf) wird sich für 2140 Euro eine Rollstuhlwaage kaufen. Mit 1563 Euro wurde die Tagesstätte Ursula Wiegand Erlenbach (Pate: Manfred Schüssler) bedacht und will damit unter anderem zwei Strandkörbe für 998 Euro anschaffen. Der Treffpunkt Main-Spessart in Stadtprozelten (Pate: Jens Marco Scherf) wurde vom Kuratorium mit 989 Euro bedacht; gekauft werden davon zwei Blumen- und Pflanzkästen aus verzinktem Stahlblech. Mit 1781 Euro kann die BRK-Tagespflege „Sonnenschein“ Obernburg (Pate: Peter Liefeith) rechnen; gekauft werden unter anderem 15 Liederbücher für die Seniorenarbeit für insgesamt 569 Euro und ein 13-teiliges Gartenmöbel-Set für 330 Euro. Von den bewilligten 836 Euro wird die Tagesstätte Leben in Amorbach (Pate: Peter Schmitt) unter anderem zwei Strandkörbe für 700 Euro beschaffen.
Mit 3224 Euro kann die Franziskus GmbH, Sozialstation Miltenberg/Elsenfeld, rechnen; größte Einzelposten sind zwei Rollstühle für insgesamt 1275 Euro. 771 Euro bekommt die Caritas-Sozialstation St. Johannes Erlenbach, der BRK-Kreisverband Miltenberg-Obernburg darf sich über 2756 Euro freuen; davon wird unter anderem ein Notfall-Hebekissen für 1155 Euro gekauft. Der Johanniter-Unfallhilfe Miltenberg (ambulant) bewilligte das Kuratorium 468 Euro, dem ambulanten Dienst der AWO Aschaffenburg-Miltenberg 240 Euro und dem ambulanten Dienst des St. Elisabethenstifts 414 Euro.
Für das Jahr 2017 legte das Sitzungskuratorium einen Vergaberahmen für die voll- und teilstationären Einrichtungen in Höhe von 100.000 Euro und für die ambulanten Dienste und das Mehrgenerationenhaus in Höhe von 15.000 Euro fest. Beschlossen wurde zudem, dass das neue Seniorenpflegeheim Santa Luzia in Klingenberg von 2018 an in die Förderung aufgenommen wird; Pate wird Rudi Schreck werden.
Daneben diskutierte das Kuratorium die Thematik „Fahrtkosten zu Demenzgottesdiensten“ intensiv. Dabei wurde festgestellt, dass Sammelfahrten der antragsberechtigten Einrichtungen zu den Demenzgottesdiensten der Beratungsstelle Demenz im Landkreis Miltenberg gemäß den Regularien der Stiftung weiterhin gerne unterstützt werden. Künftig können solche Anträge auch noch im Nachhinein gestellt werden. Die Anträge könnten allerdings nur durch die Einrichtungen und die Dienste erfolgen und nicht durch Einzelpersonen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen