Buchtipp: Peace Food - vegan einfach schnell

Kochen und Genießen ohne viel Aufwand
  • Kochen und Genießen ohne viel Aufwand
  • Foto: Gräfe und Unzer Verlag
  • hochgeladen von Hanne Rüttiger

Wer einmal erfahren hat, wie wohltuend sich vegane Kost mit einem hohen Gemüseanteil auf den Körper auswirkt, der möchte diese Ernährungsweise auf Dauer im Leben verankern.

Schließlich, so erklärt Dahlke, wirkt sie wie ein Schutzschild gegen die häufigsten Zivilisationskrankheiten der Moderne, und sie ermöglicht es, Frieden mit sich selbst und der Umwelt zu finden – echtes Peace Food eben.
Dafür muss sie allerdings in den oft hektischen Alltag passen. Die Rezepte, alle entwickelt von Dahlkes Lieblingsköchen, tun das: Sie kommen mit wenigen frischen, einfach zu beschaffenden Zutaten aus, und die Zubereitung ist unkompliziert. Die Zeit, die beim Kochen eingespart wird, kann daher in den bewussten, entspannten Genuss investiert werden, als entschleunigende Maßnahme gegen das „immer schneller“ des Lebens.

Die Rezepte sorgen dabei ganz automatisch für ein günstiges Nährstoffverhältnis, das den Körper mit dem versorgt, was er braucht. Und weil Nahrungsmittel-unverträglichkeiten und Allergien immer weiter zunehmen, entlasten die Gerichte in diesem Buch auch in dieser Hinsicht: Alle kommen ohne Weizen und Soja aus, die meisten ohne Gluten – und laktosefrei sind sie ohnehin, weil natürlich keine Milchprodukte verwendet werden.

So beginnt der Peace-Food-Tag genüsslich mit Smoothies oder einem Hirsebrei mit frischen Früchten. Zum Mit-nehmen ins Büro gibt es Aprikosen-Walnuss-Riegel oder Wraps mit Kichererbsen und Cranberrys. Für die Momente, wenn zwischendurch der Hunger zuschlägt, gibt es kleine,
schnelle Mahlzeiten, die nicht belasten, wie zum Beispiel Avocado-Gazpacho oder Kastanien-Kartoffel-Suppe mit Vanille. Und richtig aufgekocht wird mit indonesischem
Kokos-Gemüse, Polenta-Nuss-Schnitten auf Lauch oder Steinpilzragout auf Hirsebett.

Wer auf diese Weise Peace Food im Alltag verankert, gewinnt nicht nur Wohlbefinden an Körper, Geist und Seele sowie ein gutes Gewissen – sondern vor allem jede Menge Genuss.

Erschienen ist das Kochbuch von Ruediger Dahlke im Gräfe und Unzer Verlag (ISBN: 978-3-8338-4630-4) und kostet 19,99 Euro (auch als eBook für 15,99 Euro erhältlich)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen