MMM 2019
Auf zur Miltenberger Michaelismesse 2019 - Teil VIII: Messe-Start mit Bierprobe und Aalbachtal -Express

Die Michelsmess' ist da, der Sommer ist zurück und fesche Madeln erfreuen nicht nur das Fotografen-Herz!
76Bilder
  • Die Michelsmess' ist da, der Sommer ist zurück und fesche Madeln erfreuen nicht nur das Fotografen-Herz!
  • hochgeladen von Roland Schönmüller

Impressionen vom ersten Messetag in Miltenberg am 23.08.2019:

Eins, zwei, drei - „O’zapft iss!“

Gelungene Festbierprobe im Bräustüble und offizieller Bieranstich zum Messe-Auftakt

Miltenberg. Prall gefüllt ist bekanntlich der Terminkalender von Bürgermeister Helmut Demel in der „fünften Jahreszeit!“: da ein Treffen, dort eine Besprechung im Rathaus, auf dem Engelplatz, am Schnatterloch, im „Bräustüble“, im Ausstellungsgelände, auf dem Vergnügungspark oder im Bierzelt.

Dazu gehören Aufgaben und Ansprachen, Begrüßungen und besondere ehrenvolle Tätigkeiten: beispielsweise der Bieranstich bei der Festbierprobe am Dienstag vor einer Woche oder im Messezelt am vergangenen Freitag.

Da hat ein Stadtoberhaupt alle Hände voll zu tun - auch sein Amtsvorgänger Altbürgermeister Joachim Bieber weiß ein Lied davon zu berichten oder besser: er kann sich einen Reim darauf machen!

Denn: Erfolg gehört und Ehre gebührt in diesem Zusammenhang nur dem Tüchtigen, der alle Termine wahrnimmt sowie Hürden und Widerstände bestens und rekordverdächtig meistert: beispielsweise den wartenden Zapfhahn mit möglichst wenig Schlägen in das Bierfass eintreibt.

Zwei Schläge waren es unlängst bei der Festbierprobe im Bräustüble und wie ging’s am Freitag im Messezelt?

Nun die offizielle Bierprobe fand am Abend des ersten Messetages statt. Bürgermeister Helmut Demel brauchte diesmal drei gekonnte, kräftige Schläge. Kompliment ! Das müssen erst andere Amts- und Würdenträger nachmachen!

Und schon schäumte im Zelt der Gratis-Gerstensaft für die durstigen Ehrengäste auf dem Podium und das noch durstigere junge Publikum vor der Bühne. Applaus allerorten und - bitte mit Musik vom „Aalbachtal - Express - ein Prosit auf die Mess’!

Mit drei gekonnten Hammerschlägen trieb also das Stadtoberhaupt den Hahn in das Bierfass und das erste Messebier floss in die Bierkrüge rundum - bis zum Fass-Wechsel.

Humorvoll hatte Bürgermeister Helmut Demel schon bei der Festbierprobe seine eigenen Erfahrungen, Eindrücke und Einschätzungen zur Michelsmess’ im Allgemeinen und zum Festbier im Besonderen geschildert.

Der neue Gerstensaft überzeuge - nach seiner persönlichen Meinung - auf voller Linie, sei ein Traum von einem Messe-Bier, wecke die Fantasie, entfache ein Feuerwerk und gestalte sich als Erlebnis für den Gaumen - auch für mäßige Biertrinker.

Festbier 2019: Maß für Maß Freude und einen besonderen Trinkgenuss

Die (Hinter-) Gründe der Festbier-Substanzen dafür erläuterte am Dienstag vorweg Braumeister Cornelius Faust:

13, 5 Prozent Stammwürze verleihen dem neuen, noch kräftigeren Bier als 2018 einen festen Körper, in dem sich die Aromen von Hopfen und Malz aus der Region harmonisch einfügen.

Mit 5,6 Prozent Alkohol und seinem frischen Trunk bringe das Bier Maß für Maß Freude und einen besonderen Trinkgenuss.

Na, dann Prost!

rsc

- Weitere Bilder und Informationen folgen!

Autor:

Roland Schönmüller aus Miltenberg

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.