Realschüler arbeiten für guten Zweck

Landrat Jens Marco Scherf ließ sich von Realschüler Luca Schummer über die Aktion „work4peace“ informieren. Der Schüler arbeitete einen Tag im Landratsamt und spendete das Geld für die afrikanische Partnerschule der Realschule Elsenfeld.
  • Landrat Jens Marco Scherf ließ sich von Realschüler Luca Schummer über die Aktion „work4peace“ informieren. Der Schüler arbeitete einen Tag im Landratsamt und spendete das Geld für die afrikanische Partnerschule der Realschule Elsenfeld.
  • hochgeladen von Landratsamt Miltenberg

„work4peace“ – „Arbeiten für den Frieden“ heißt eine Aktion des Weltfriedensdienstes, an der sich auch die Realschule Elsenfeld mit ihren Schülerinnen und Schülern beteiligt. Die Idee dahinter: Schüler ab 13 Jahren engagieren sich einen Tag in einem Unternehmen ihrer Wahl, leisten dort eine gemeinnützige Tätigkeit und spenden den erhaltenen Lohn für ein Projekt, das Kindern und Jugendlichen bessere Bildungschancen ermöglicht. Im Fall der Realschule ist dies die A.R.T. Wende Secondary School in Njombe (Tansania).

Der Achtklässler Luca Schummer (Kleinwallstadt) beispielsweise nutzte den Freitag, um im Sachgebiet „Ausländerwesen“ am Miltenberger Landratsamt mitzuarbeiten. Sechs Stunden lang unterstützte er seine Mutter Katja beim Absetzen von Umzugsmeldungen. Am Computer übertrug er die Daten von 30 Asylbewerbern, die aus der Erstaufnahme Kleinheubach ausziehen, in das Einwohnerregister der Stadt Erlenbach. Die Arbeit gefiel dem jungen Mann gut, so dass Landrat Jens Marco Scherf dem Schüler ein Praktikum im Landratsamt ans Herz legte. „In der Verwaltung gib es viele spannende Abteilungen“, stellte Scherf fest, der sich auch ausführlich über die Aktion „work4peace“ informierte.

Für seine Arbeit bekam Luca 50 Euro Lohn, die nun der Partnerschule in Afrika zugute kommen. Seine Realschule finanziert dort schon seit einigen Jahren die Schulausbildung begabter, junger Afrikaner. Dank des Elsenfelder Engagements können im nächsten Jahr dort wieder zehn mittellose, junge Menschen die Schule besuchen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen