Stiftung Altenhilfe bewilligt Zuschüsse von 54.922 Euro

Das Kuratorium der Stiftung Altenhilfe hat in seiner Sitzung am Mittwochabend im Amorbacher Kreisaltenheim Zuschussbewilligungen an stationäre und teilstationäre Senioreneinrichtungen im Landkreis Miltenberg in Höhe von 54.922 Euro ausgesprochen.

Das Seniorenwohnstift Erlenbach (Pate: Rudi Schreck) bekommt 6.490 Euro, darunter 3.005 Euro für eine mobile Übungstreppe und 1.270 Euro für zwei Ruhesofas, die Hospitalstiftung Amorbach (Pate: Peter Schmitt) wird mit insgesamt 7.645 Euro bedacht – unter anderem mit einem Zuschuss von 3.000 Euro zur Anschaffung einer Wohlfühlbadewanne und 1.650 Euro für den Kauf von zwei Ruhesesseln mit Nackenkissen. Das Haus Maria Regina in Miltenberg (Pate: Helmut Demel) kann für 6.664 Euro vier Ruhesessel kaufen, die Rohe’sche Altenheim-Stiftung in Kleinwallstadt (Pate: Thomas Köhler) wird mit 4.478 Euro gefördert, die Johanniter-Unfallhilfe Miltenberg (stationär, Pate: Helmut Demel) bekommt 3.289 Euro – unter anderem für ein Niederflurbett für 2.499 Euro. 8.881 Euro gehen an die Seniorenresidenz Wörth (Pate: Jens Marco Scherf), davon werden unter anderem für 3.594 Euro sechs seniorengerechte iPads gekauft. Das Seniorenheim Werner in Amorbach (Pate: Peter Schmitt) schafft aus der Gesamtsumme von 2.236 Euro für 1.418 Euro Gartenmöbel an. Das Haus Theresa in Großwallstadt (Pate: Roland Eppig) wird von den bewilligten 2.409 Euro unter anderem einen Cosy-Chair für 1.680 Euro kaufen. Vom 4.107-Euro-Zuschuss wird das Pflegezentrum Obernburg (Pate: Adolf Zerr) unter anderem für 1.644 Euro zwei RCN-Gehwagen sowie fünf Aufsetzhilfen für 1.999 Euro anschaffen.
An das Elisabethen-Stift Großheubach (Pate: Bernhard Döring) gehen 3.546 Euro; davon sind 1.423 Euro für zwei Careline-Pflegestühle vorgesehen. Das Haus Dominic in Elsenfeld (Pate: Manfred Schüßler) wird von der Stiftung mit 799 Euro bedacht, das Pflegeheim Santa Isabella in Niedernberg (Pate: Roland Eppig) kann für 2.716 Euro einen Lifter mit Hebearmen kaufen; 880 Euro für dessen Finanzierung waren bereits im Herbst 2015 bewilligt worden. Die Tagespflege in Sulzbach (Pate: Thomas Köhler) bekommt 1.661 Euro.

Kuratoriumsmitglied Karlheinz Brunner bat die Öffentlichkeit darum, bei der Entsorgung von Gegenständen, die möglicherweise in Pflegeheimen gebraucht werden können – etwa funktionsfähige seniorengerechte Fitnessgeräte – , die nächstgelegene Senioreneinrichtung zu fragen, ob hierfür Bedarf besteht.

Über die Stiftung Altenhilfe:

Die Stiftung Altenhilfe, 1992 gegründet, ist eine gemeinsame Initiative der Gemeinden und des Kreises zum Wohl der älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger im Landkreis Miltenberg. Ihr Zweck ist es, den alten Menschen im Landkreis die Führung eines würdigen Lebens im Alter zu erleichtern. Dies erfolgt durch finanzielle Förderung der Altenpflegeeinrichtungen und der ambulanten Dienste im Landkreis. Bezuschusst werden Maßnahmen und Gegenstände, die dem Wohl der alten Menschen dienen, die jedoch mangels staatlicher oder sonstiger Zuschüsse ohne Stiftungsmittel nicht realisierbar wären und auch sonst von den Trägern nicht bezahlt würden. Dies sind vor allem Gegenstände und Maßnahmen in den Bereichen Freizeitgestaltung, Erhöhung der Lebensqualität, Gesundheitsförderung über das vorgeschriebene Maß hinaus, Erleichterung der Pflege für alte Menschen und Mitarbeiter, zusätzliche Annehmlichkeiten, Fortbildungsmaßnahmen für die Mitarbeiter zum Zweck der Qualitätssteigerung sowie Begleitung und Schulung pflegender Angehöriger. Bislang hat die Stiftung über 2,3 Millionen Euro für die genannten Zwecke bewilligt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen