THW Ortsverband erhält neues Führungsfahrzeug

Pfarradministrator Manuel Vetter segnete das neue Fahrzeug
4Bilder
  • Pfarradministrator Manuel Vetter segnete das neue Fahrzeug
  • hochgeladen von Stefan Wolf

Ein neues Führungsfahrzeug für das Miltenberger Technische Hilfswerk (THW) wurde am Samstagnachmittag beim Helferfest in der Unterkunft in Miltenberg-Nord seiner Bestimmung übergeben. Pfarradministrator Manuel Vetter segnete das neue Fahrzeug, welches seinen mittlerweile 16-Jahre alten Vorgänger ersetzt. Der Ortsbeauftragte des Miltenberger THW-Ortsverbands, Stefan Wolf (Großheubach), betonte, das THW sei als Einsatzorganisation des Bundes im Bereich des Katastrophenschutzes auf eine zeitgemäße Ausstattung angewiesen.
Noch einen höheren Stellenwert, als eine zeitgerechte und moderne Ausstattung, haben jedoch die Helferinnen und Helfer des Ortsverbandes. Nur durch ein schlagkräftiges Team sei es möglich, effektiv Hilfe am Nächsten zu leisten. Diesem Team, aber auch einzelnen Helfern gilt es Danke zu sagen. Beispielhaft für Ihr überdurchschnittliches Engagement im Technischen Hilfswerk wurden Simon Schuldt (Mainbullau) mit dem Ehrenzeichen in Gold sowie Michael Wolf (Großheubach) mit dem Ehrenzeichen Gold mit Kranz ausgezeichnet. Simon Schuldt, Schirrmeister des THW Ortsverbandes, kümmert sich rührig um sämtliche Gerätschaften und Fahrzeuge im Ortsverband. Er ist zuständig für die entsprechenden Werkstattplanungen, Ersatzbeschaffungen und Prüfungen. Darüber hinaus bildete er sich zur sonstigen Verantwortlichen Person weiter. Unter der Leitung von Michael Wolf wurde die zweite Bergungsgruppe des THW-Ortsverbandes zu einem schlagkräftigem Team mit viel Fachwissen. Neben seinem Amt als Gruppenführer kümmert sich Michael Wolf im Bereich der Werkstatt um unzählige Dinge, beispielhaft wäre hier die Eigenentwicklung von Rollwägen für den Mehrzweckkraftwagen des Ortsverbandes zu nennen.

Ehrungen im Helferverein

Auch im Bereich der THW-Helfervereinigung Miltenberg standen Ehrungen an, wozu das alljährliche Helferfest einen passenden Rahmen bietet. So konnte der 1. Vorsitzende der THW-Helfervereinigung Ruthard Zipf (Großheubach) für 30-jährige Mitgliedschaft Armin Wienand (Mönchberg) sowie für 25-jährige Mitgliedschaft Anja Neukirchen (Großheubach) mit den entsprechenden Jahresurkunden auszeichnen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen