Generalversammlung und Neuwahlen
Giftfei im 3Ländereck e.V. hat neuen/alten Vorstand gewählt

Generalversammlung und Neuwahlen Giftfrei im 3Ländereck e.V. – Pressemeldung

Am Mittwoch dem 11.8.21 konnte das Aktionsbündnis Giftfrei im 3Ländereck e.V. endlich seine Generalversammlung abhalten, nachdem sie wegen Corona zuvor zwei mal hatte abgesagt werden müssen.
Die Berichte der Vorstandschaft waren überschaubar, da pandemiebedingt die letzten öffentlichen Veranstaltungen in 2020 stattgefunden hatten. Diese allerdings waren durchaus bemerkenswert. So hatte die Veranstaltung im Januar 2020 mit Vandana Shiva, Felix Prinz zu Löwenstein (Vorsitzender des BÖLW), MdB Harald Ebner und dem Biopionier Bernward Geier mit über 850 Teilnehmern das Fassungsvermögen des Bürgerzentrums in Elsenfeld fast gesprengt und auch das „Samenfest“ im Februar in Amorbach war wieder ein großer Erfolg. Doch danach mussten alle Veranstaltungen abgesagt werden. Die finanzielle Lage des Vereines ist laut den Berichten der Kassiererin Elsje Jessen für die Jahre 2019 und 2020 aber nach wie vor gut.
Nach der Entlastung der Vorstandschaft schritten die anwesenden Mitglieder zur ebenfalls verspäteten Wahl eines neuen Vorstandes, der bis auf den bisherigen dritten Vorstand Willi Stritzinger, der aus Altersgründen nicht mehr zur Wahl antrat, unverändert blieb. So heißen die neuen Vorstände von Giftfrei im 3Ländereck 1. Benedict Vierneisel, 2. Angelika Hampp-Nortmann und zum 3. Vorstand wurde Daniel Ulshöfer gewählt. Zum Schriftführer wurde erneut Dirk Appel und zur Kassiererin Elsje Jessen gewählt, Beisitzerin ist wie bisher Christina Ulshöfer. Die Kasse werden Susanne Volkhardt-Foit und Heinz Nortmann prüfen. Gründungsmitglied und Biowinzer Willi Stritzinger versicherte, er werde dem Verein auch künftig mit Rat und Tat zur Seite stehen, mit inzwischen 80 Jahren gönne er es sich aber etwas weniger Verantwortung zu tragen. Dafür dankten ihm Vorstände und Mitglieder sehr herzlich.
Nach der langen Pause möchte das Bündnis bereits Ende September mit einer Informationsveranstaltung zu solidarischer Landwirtschaft (SoLaWi) wieder durchstarten. Hierzu hatte schon im September 2020 ein informativer Besuch einer Delegation aus Mitgliedern und Interessenten, mitorganisiert von H.-J. Fahn auf dem Luisenhof bei Frankfurt stattgefunden, dort betreibt die Familie Henze bereits seit 2017 mit Erfolg einen Bio Hof mit solidarischer Landwirtschaft. Genauere Informationen werden zeitnah veröffentlicht. Am 8. 10. 2021 wird im Kino „Passage“ in Erlenbach eine Veranstaltung zu Gentechnik in der Landwirtschaft und den möglichen Folgen stattfinden in deren Zusammenhang der Kinofilm „Percy“ gezeigt werden soll. Ein Thema, das mit der bevorstehenden Ratifizierung von CETA auch bei uns immer relevanter wird. Zu beiden Veranstaltungen werden wie immer vorab auch Flyer ausgelegt.

Angelika Nortmann

Autor:

Giftfrei im 3Ländereck e.V. aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen