Bildergalerie und Reportage
Schön war die Zeit ...

Sie haben gut lachen ... diese vier Bedienungen in einer Miltenberger Konditorei: Kuchen und Torten gibt es reichlich und in großer Auswahl, außerdem sind die Warteschlangen jetzt nicht mehr so lange wie vor der Corona-Krise!
40Bilder
  • Sie haben gut lachen ... diese vier Bedienungen in einer Miltenberger Konditorei: Kuchen und Torten gibt es reichlich und in großer Auswahl, außerdem sind die Warteschlangen jetzt nicht mehr so lange wie vor der Corona-Krise!
  • hochgeladen von Roland Schönmüller

Mit einem imposanten Sonnenaufgang startete der Sonntag, der 15. März 2020, in der Region zwischen Main und Tauber.

Ein fast wolkenfreier, blauer Himmel mit reichlich Wärme, Sonne und angenehmen Temperaturen präsentierte sich der Bevölkerung, die es aber nicht zu Hause hielt.

[b]

Rast in Städten

Motorräder und Pkws[/b] gab es zuhauf auf den Straßen, die in größeren Kommunen wie Obernburg, Elsenfeld, Erlenbach, Klingenberg, Freudenberg, Miltenberg, Amorbach, Walldürrn, Wertheim und Tauberbischofsheim Halt machten.

Attraktive Ziele waren Eiscafés und Konditoreien. Weniger zum Indoor-Verweilen nutzten viele Ausflügler in Zeiten der Corona-Krise die Rast, eher zum Spazieren, Schlendern und Promenieren.

[b]

Kaum Small-Talks und viel Körper-Distanz waren die Devise

„Die Warteschlangen[/b] sind derzeit nicht so lang und fallen etwas kürzer aus!“, bestätigte eine Torten-Verkäuferin in Miltenberg. In den Tankstellen nebenan ging es auch zügig zu: Tanken, eine Sonntagszeitung, einige Knabbersachen und eine Cola  - und schon war man wieder draußen an der frischen Luft oder beim Einstieg ins Auto. Wenig Small-Talks und viel Körper-Distanz galt als Devise.


Kommunalwahlen in Bayern, Corona in Deutschland

Wer keine Briefwahl gemacht hatte, ging in Bayern schnell noch wählen. Da brauchte in den Wahllokalen in Stadt und Land der eine oder andere Wähler schon etwas länger. Ursache waren die umfangreichen Wahlvorschlags-Formulare für potentielle Landrats-, Bürgermeister-, Kreisrat- und Gemeinderatskandidaten.

Kommen und Gehen am Main

Viel Bewegung zu Fuß, Rad-Sport und Spaziergänge prägten das Bild am Main in Miltenberg.
Die freundlichen Bedienungen in einem Kuchen-und Tortenladen schoben ihren Service von zwölf bis 18 Uhr. „Dann geht’s heim!“ schmunzelte eine Verkäuferin. Sie wolle sich erst einmal etwas ausruhen und freue sich auch auf einen kurzweiligen Fernsehabend, wenn die ersten Wahlergebnisse bekannt gegeben werden. An die nächsten Tage und Wochen mag sie erst gar nicht denken.

[b]

Warum? Corona ist längst in Deutschland angekommen und schränkt den Alltag immer mehr ein!

[/b]

Weitere Bilder und Informationen folgen!

Autor:

Roland Schönmüller aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen