Bildergalerie und Essay.
Unheimliche Begegnung.

Eine Spukgestalt  - auf dem Steinertsberg zwischen Miltenberg und Eichenbühl.Gibt es einen wahren Kern? Ein Sage erzählt davon.
32Bilder
  • Eine Spukgestalt - auf dem Steinertsberg zwischen Miltenberg und Eichenbühl.Gibt es einen wahren Kern? Ein Sage erzählt davon.
  • hochgeladen von Roland Schönmüller

Sage und Wirklichkeit am Beispiel einer überlieferten Geschichte.

"Der Miltenberger Engelwirt

Vor ein paar hundert Jahren war im Gasthaus zum Engel ein Wirt, der mischte Wasser unter den Wein und setzte den gewässerten Trank Tag für Tag seinen Gästen vor.

Wenn ihm aber manchmal doch das Gewissen schlug, suchte er es einzuschläfern mit dem Spruch: "E Schöpple Wein und e Schöpple Wasser gibt auch 'n Schoppen."

So trieb es der Wirt viele Jahre lang. Dann starb er plötzlich, und am übernächsten Tag sollte sein Leichnam begraben werden.

Der Sarg befindet sich schon vor dem Hause auf den zwei Stühlen, und die Trauerleute stehen um die Totenlade. Da flüstern sie einander etwas zu, und schließlich gucken sie alle zum Dachfenster empor; denn dort streckt der Wirt den Kopf heraus und hat die Zipfelmütze auf, wie immer, wenn er zu Lebzeiten hinter der Theke stand. Eilig bringt man die Lade in den Friedhof, und vier Nachbarn senken sie ins Grab und werfen hastig Erde darüber.

Jetzt, denkt man, werde sich der Geist wohl nimmer zeigen und Ruhe finden. Das war aber nicht so. Er polterte jede Nacht in der Dachkammer des Wirtshauses und murmelte fortwährend den Spruch, den er sich im Leben so oft vorgesagt hatte:

"E Schöpple Wein und e Schöpple Wasser gibt auch 'n Schoppen!"

Als die Gäste den Lärm vernahmen, übernachtete niemand mehr, und mit der Zeit kam auch keiner mehr in die Wirtsstube.

Da ließ der neue Wirt einen Geisterbanner rufen, der bannte den Geist in einen Krug, und ein beherzter Mann nahm den Krug und brachte ihn auf den Steinertberg, wo er ihn unter einen Felsen stellte. Seitdem war im "Engel" Ruhe.

Nun kam einmal ein Eichenbühler an jenem Felsen vorbei, sah zufällig das Gefäß, holte es hervor und zog, ohne sich etwas dabei zu denken, den Stöpsel heraus.

Hui, da schlüpfte der Geist mit großem Getöse aus dem Krug und fuhr auf den Zitternden los, dem vor Schreck die Haare hochgingen. Und der Geist forderte, dass er ihn augenblicklich ins Wirtshaus zum Engel bringe, sonst würde es ihm schlimm ergehen. Der Eichenbühler versprach es auch, nur solle der Geist erst wieder in den Krug steigen.

Der Geist tat's, und der Mann drückte den Pfropfen fest darauf. Hernach trug er den Steinkrug zurück ins Gasthaus zum Engel, stellte ihn in der Wirtsstube unter die Bank und ging nach einem Trunk seiner Wege. Morgens, wie die Magd die Stube scheuert, sieht sie den Krug und ruft den Wirt.

Der holt den Knecht und verspricht ihm eine Summe Geld, wenn er den Krug wieder auf den Steinertberg bringe und dort eingrabe. Und er solle ja keinem Menschen etwas davon sagen. So wurde also der Geist des Weinpanschers wieder auf den "Steinen" verbannt.

Einige überängstliche Leute meinen, dort gehe er immer noch um und quäle und peinige die Wanderer. Das kann aber nicht sein; denn er ist ja doch im Krug eingesperrt und dazu noch in der Erde drinnen."

Erzählt von Elfriede Arnold

Quelle: Spessart-Sagen, Valentin Pfeifer, Aschaffenburg 1948, S. 138f

- Weitere Bilder und Infos folgen.

Autor:

Roland Schönmüller aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuelle Angebote

Beruf & AusbildungAnzeige
2 Bilder

WIR SUCHEN DICH!
Duale Studenten für Gesundheitsmanagement/Fitnessökonomie, Auszubildende für Sport- und Fitnesskaufmann (m/w/d) | Kieser Training, Klingenberg

Wir suchen Sie als Duale Studenten für Gesundheitsmanagement/Fitnessökonomie (w/m/d)Auszubildende für Sport- und Fitnesskaufmann (w/m/d)Kommen Sie in unser hochmotiviertes Team und begleiten Sie aktive Menschen dabei, jung und belastbar zu bleiben. Wir sind seit vielen Jahren der Dienstleister für Gesundheit und Lebensqualität. Wenn Sie Lust auf diese neue Herausforderung haben, Wissen über Training mitbringen oder bereit sind, sich dieses anzueignen, dann sind Sie bei uns genau richtig. Die...

WirtschaftAnzeige
Video 28 Bilder

Büro
BÜGRO in Großheubach - Ihr Partner für Büromöbel & Bürotechnik

BÜGRO – Wer sind wir? Wir sind eines der ältesten Unternehmen der Büroeinrichtungs-Branche am bayrischen Untermain. Seit 1965 planen wir Büros für Privatleute, Kommunen, Pfarrämter sowie Projekte für kleine und große Unternehmen. In dieser Zeit haben wir unser Knowhow stetig erweitert um unseren Kunden immer den bestmöglichen Service anbieten zu können. Neben computergestützter Visualisierung der Einrichtungsplanung können Sie natürlich auch in unserer Ausstellung die Büromöbel anschauen und...

Schule & BildungAnzeige

Die Geschichte des Computers
Wie alles begann - wir erforschen die Anfänge

Die Geschichte der Informationstechnik Wir haben uns bereits viel mit Informationstechnik befasst, doch nichts hat uns so sehr fasziniert wie die Geschichte des Computers. Unser aktueller Blogbeitrag handelt von eben dieser. Wir konnten herausfinden, wie schnell die ersten Computer waren. Die Anfänge lassen sich bereits in der Antike finden, denn mechanische Rechenmaschinen waren der Beginn des heutigen Computers. Wussten Sie, dass alles damit begann, wie einige wenige einen Traum hatten, alle...

Natur & TiereAnzeige

Vielfalt aus einer Hand
Hausmeisterservice oder Gartenpflege? Alles kein Problem!

Wir sind ein flexibles Dienstleistungs- und Handwerksunternehmen und durch ein breit aufgestelltes Leistungsangebot in der Lage, den verschiedenen Anforderungen im Bereich des Gebäudemanagements gerecht zu werden. Neben einem Hausmeisterservice, zu dem u. a. die Kontrolle, Pflege, Wartung und Instandhaltung Ihrer Immobilie gehört sowie auch Kehrdienste, Streicharbeiten, generell Renovierungsarbeiten und Winterdienst, bieten wir zudem allgemeine -Garten- und Landschaftspflege an. Ob es um Ihren...

Bauen & WohnenAnzeige
18 Bilder

Nolte Ausstellungsküche
Nolte Küche bei E-KüchenDesign in Weilbach

PREIS 8.990 € statt 12.061 €* inkl. MwSt. *Ursprünglicher Preis des Anbieters Angebotsumfang: Preis inklusive Geräte » Einfach günstig finanzieren » Angebot beanstanden »  Modell / Dekor ist nachlieferbar » Küche ist umplanbar » Montage gegen Aufpreis möglich » Lieferung gegen Aufpreis im Umkreis von 500 km möglich ARTIKELBESCHREIBUNG Nolte F17 Feel 96P Lacklaminat, Platingrau softmatt und 244 Melaminharz Zement Anthrazit Nolte Ausstellungsküche Angebotstyp Musterküche Küchen Beschreibung Koje...

Beruf & AusbildungAnzeige
2 Bilder

WIR SUCHEN DICH!
Examinierte Pflegefachkraft, Pflegefachhelfer, Aushilfe, Betreuungskraft, Präsenzkraft Haushaltsführung (m/w/d) | Pflegeheim im St. Elisabethenstift GmbH, Großheubach

Warum arbeiten Sie eigentlich nicht bei uns? Wir suchen für unseren ambulanten Dienst: Examinierte Pflegefachkraft (m/w/d) als Aushilfe 450 € oder in Teilzeit 20-35 Std/WPflegefachhelfer (m/w/d) mit 1-jähriger Ausbildung oder medizinische Fachangestellte (m/w/d) als Aushilfe (m/w/d) 450 € / in Teilzeit 15-25 Std/W oder für unser Pflegeheim in Großheubach: Pflegefachkraft (m/w/d) in Teilzeit oder VollzeitPflegehelfer (m/w/d) in Teilzeit mit 20-30 Std/WWorauf können Sie sich freuen… flexible,...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.