Erneute Terminänderung - Kann man eine Petition einfach ignorieren?
Stadtrat von Miltenberg tagt breits am Mittwoch

Ob die Grünen vorher ihre Petition übergeben "dürfen", ist unklar. Bürgermeister und Stadtrat reagieren nicht auf eine Anfrage. Über 800 Bürger werden einfach ignoriert?

Die Bebauung des Geländes am alten Bahnhof ist der wesentliche Punkt auf der Tagesordnung des Stadtrates in Miltenberg. Nachdem der ursprüngliche Termin in den März verlegt wurde, gab es jetzt nochmals eine Terminänderung. Bitte beachten.

Die Grünen haben mit einer Petition bereits über 800 Unterschriften gesammelt. Gefordert wird, die Bürger ausführlich zu den Plänen zu informieren, und deren Meinung anzuhören.

Obwohl vor Wochen bei Bürgermeister und Stadträten angekündigt, gibt es keine Reaktion. Nicht mal eine Eingangsbestätgigung.

Weder zu der Bitte um einen Übergabetermin, noch zu dem Antrag, die Petiton im Rahmen der jetzt anstehenden Sitzung zu behandeln. Auf der Tagesordnung findet sich der Punkt auch nicht.

Die Sitzung wird ohnehin schon sehr interessant, da ein Antrag der SPD bezüglich einer evtl. Neuplanung vorliegt. Nun wird es um so interessanter zu sehen, wie Bürgermeister und Stadträte ganz offiziell und öffentlich über 800 Bürger und deren Wunsch nach Informationen ignorieren

Unabhängig davon verwundert wieder einmal die Informationspolitik der Stadt Miltenberg. Die Sitzung wurde für Donnerstag im Amtsblatt angekündigt. Über die Verlegung informiert die Stadt aber nicht. Will man Bürger nicht dabeihaben?

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen