Von Mike Werner über Valdas Ivanauskas bis Manni Schwabl
Buchtipp: Raucher und Raubeine

Kultsport einmal anders

Wie hiess der tolle Fußballspieler noch gleich? - Dem kann mit diesem Buch Abhilfe geschaffen werden. Die drei fußballbegeisterten Journalisten Lars Kranenkamp, Thomas Poppe und Cord Sauer haben 55 Portraits von Kickern zusammengetragen, die die Bundesliga in den 90er Jahren unvergesslich machten.
Wer kennt noch Yves Eigenrauch, den Malocher unter den Fußballern? Er stellte '98 den Brasilianer Rolando kalt. Oder Uwe Tschiskale aus dem Ruhrpott, der der Liebe wegen die Bayern verlassen hat und in Wattenscheid der Liebling der Fans war. Kennen Sie noch Michael Kostner, der den Fuß eines Kaiseres hatte und den Spitznamen einer Disney-Figur? 
Es war eine andere Zeit - das liest man aus jedem Portrait der Spitzenfussballer heraus. Nicht nur, dass sie ihr Handwerk auf den Bolzplätzen erlernten und nicht in Leistungszentren getrimmt wurden, man erkennt es auch daran, wenn man die einzelnen Werdegänge der Profis betrachtet. Joachim Hopp z.B., der vor seiner Fußballpremiere bei Thyssen am Hochofen stand - heute undenkbar. Früher durften die Spieler auch mal nur "Mensch sein" - heute wird alles - dank der modernen Medien - dokumentiert und ausdiskutiert. 
Mit dem Vorwort von Fritz von Thurn und Taxis steigt man sofort in den schönsten Sport der Welt ein. Durch den lockeren Schreibstil liest sich das Buch wie ein Roman. Herrliche Geschichten zum Schmunzeln und auch Nachdenken. Absolut lesenswert - nicht nur für Fußballfans!
Erschienen ist das Büchlein im riva-Verlag (ISBN 978-3-7423-1015-6) und kostet 14,99 €

Autor:

Hanne Rüttiger aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.