Anzeige

Aulbach Automation GmbH abk Pressenbau liefert 120t-Presse in die Slowakei

3Bilder

Schwertransport hört sich nach Warnlichtern und großen Gefährten an. Stimmt. Aber ohne Gelassenheit, Erfahrung und vor allem Teamgeist geht gar nichts. Von der Firma Aulbach Automation GmbH abk Pressenbau in Mömlingen aus, haben sich am 26. April 2017 fünf Lastwagen mit Überlänge, Überbreite und Übergewicht auf den Weg in die Slowakei gemacht. Für die Lieferung hat das Maschienenbau-Unternehmen eine Spezialfirma mit dem Transport einer 120 Tonnen schweren Presse beauftragt. Denn bei Schwertransporten gelten extreme Anforderungen – an Fahrer, Fahrwerke und Reifen und sie sind genehmigungspflichtig.

„Für uns ist nicht nur dieser Transport ein besonderes Ereignis“, so die Geschäftsführerin Lisa Aulbach-Heinecke mit Ihrem Geschäftspartner Bernd Kohlmann. „Es ist die allererste Maschine dieser Größenordnung, die wir für einen Kunden in unserem Werk gebaut haben. Es handelt sich um eine Tuschierpresse für Gießerei und Formenbau.“ Eigentlich sollte die Presse in einem Stück ausgeliefert werden. Auf Grund der Gegebenheiten beim Kunden vor Ort musste die Presse jedoch teils demontiert und in Baugruppen geliefert werden. „Dies bedeutete für uns natürlich einiges an Mehraufwand – Demontage, größere Transportvorbereitung und erneute Montage vor Ort – aber damit muss man in diesen Größenordnungen rechnen“.

Aus eins mach zwei

Das Maschinenbauunternehmen Aulbach Automation GmbH abk Pressenbau ist ein noch recht junger Betrieb. Zuerst in Niedernberg, seit Oktober 2016 dann am neuen Standort in Mömlingen – bietet das Unternehmen seit 2010 teilweise in Zusammenarbeit mit der Aulbach Entgratungstechnik GmbH (ansässig im Industriegebiet Elsenfeld-Rück) komplette Automationslösungen für Druckgusszellen aus einer Hand an.

Das Mömlinger Unternehmen ist weltweit tätig. Zwar hat man in Mexico einen starken Markt aufgetan, der Fokus liegt derzeit aber noch auf Europa. Gerade Osteuropa habe einen enormen Wachstumsmarkt.
Nicht nur die Betriebsfläche hat sich mit dem Standort Mömlingen vergrößert, auch die Mitarbeiterzahl ist von 26 auf 42 gestiegen. Im Moment liege das Hauptaugenmerk darauf, feste Strukturen und Organisationen im Unternehmen zu bilden. Ab 2018 sei aber der Plan, so Lisa Aulbach-Heinecke, auch Ausbildungsplätze für Mechatroniker zu schaffen. Die Geschäftsleitung, zu der ebenso Geschäftsführer Bernd Kohlmann gehört, lege Wert auf ein gutes, familiäres Betriebsklima mit Wertschätzung jedes einzelnen Beschäftigten – es zählt der Mensch. Und dank flacher Hierarchien, ist eine Stärke des Unternehmens die hohe Flexibilität. Zum einen werden viele Umbauten und Überholungen von Maschinen durchgeführt, es steht aber auch ein Standardprogramm an Pressen zur Verfügung. Die Firma ist zudem in der Lage, auf individuelle Kundenwünsche einzugehen. In diesem Jahr ist ein Umsatz von 9,5 Mio. Euro geplant.

Auch das soziale Engagement kommt nicht zu kurz

Die Hans-Memling-Volksschule in Mömlingen nimmt seit einigen Jahren am Projekt „Jugend & Technik“ vom TÜV Hessen teil. Die Exponate beschäftigen sich mit der Elektrotechnik, Mechanik und Pneumatik. Die Aulbach Automation hatte hier neben einer finanziellen Unterstützung die jungen Wissenschaftler zu einem Infotag in den Betrieb eingeladen. „Es hat auch uns unheimlich Spaß gemacht den Kindern das, was sie im Kleinen erarbeiten, einmal in Groß zu zeigen“, sagt Lisa Aulbach- Heinecke. „Wir werden dies mit Sicherheit wiederholen.“

Autor:

Sylvia Kester aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen